Minecraft – Notch über einen möglichen Verkauf per Steam

von

Angesichts des nahenden Releases von Minecraft macht man sich bei Entwickler Mojang auch über andere Distributionsplattformen Gedanken. Steam wird aber wohl nicht zum Einsatz kommen.

Minecraft – Notch über einen möglichen Verkauf per Steam

Denn Minecraft Mastermind Notch sprach nun in seinem Blog über die Nachteile eines Verkaufes per Steam. Letztendlich wäre laut ihm nämlich eine Zweiteilung der Community die Folge.

“Steam begrenzt das, was wir mit dem Spiel machen dürfen und wie wir mit der Community in Kontakt treten, enorm. Wir könnten wahrscheinlich, sagen wir, Capes verkaufen oder einen Marktplatz für Karten auf Minecraft.net haben, welcher in einer Art und Weise funktioniert, die Steam-Nutzer und Valve zufriedenstellt. Es würde die Minecraft-Community in zwei Teile spalten und nur ein Teil der Spieler könnte all den kranken Content, den wir in das Spiel integrieren, nutzen.”

An sich findet Notch Steam allerdings deutlich besser als andere Plattformen und hat so auch einiges an Lob für Valve.

“Steam ist die beste digitale Distributionsplattform, die ich je gesehen habe”, sagt er so. “Ich habe unglaubliche Summen an Geld dort ausgegeben und ich besitze verdammt viele Spiele darauf. Es läuft großartig, bietet tolle Dienste wie das Shift+Tab Zeugs und es merkt sich meine Kreditkarten Details, also gibt es für mich kein Hindernis, wenn ich ein Spiel kaufen will.”

Weitere Themen: Steam, Steam


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz