Minecraft - Version

    Hier findet ihr alle Einblicke in die neusten Minecraft Version. Ob für die xBox, den PC oder andere Konsolen, hier findet ihr alle News.

    Inhaltsverzeichnis

    1. 13.05.2013
      Minecraft 1.3 – Der dritte Schritt in der Erfolgsgeschichte
    2. 30.04.2013
      Minecraft – Pocket Edition: Bereits 10 Millionen Mal verkauft
    3. 14.03.2013
      Minecraft – Xbox 360 Edition: Kommt als Disc-Version in die USA
    4. 12.11.2012
      Minecraft: PC-Version über 8 Millionen Mal verkauft
    5. 08.11.2012
      Minecraft: 1.4.4 Pre-Release
    6. 18.09.2012
      Minecraft – Xbox 360 Edition: Vorschau auf das Update 1.8
    7. 25.05.2012
      Minecraft: Entwickler über Updates der Xbox 360 Version
    8. 04.05.2012
      Minecraft: Die Xbox 360 Version im Trailer
    9. 23.04.2012
      Minecraft: Achievements der Xbox 360 Version bekannt
    10. 22.03.2012
      Minecraft: Xbox 360 Version kommt am 9. Mai
    11. 05.03.2012
      Minecraft: Mojang veröffentlicht Trailer zu Version 1.2
    12. 19.11.2011
      Minecraft – Erster Einblick in die Xbox 360 Version
    13. 16.11.2011
      Minecraft – iOS Version kommt morgen
    14. 26.05.2011
      Minecraft – Beta-Version 1.6 schienen
    15. 15.01.2011
      Minecraft – Neuer Patch: Version 1.2

    Minecraft 1.3 – Der dritte Schritt in der Erfolgsgeschichte

    Im August kann endlich die neueste Version von Minecraft heruntergeladen werden, dank dem Release von Minecraft 1.3. Die Benennung der einzelnen Versionen kann recht einfach für Verwirrung sorgen. Als nämlich die Vollversion von Minecraft Ende 2011 erschien, wurde einfach wieder bei 1.0 angefangen – obwohl das Spiel im Zuge der Beta bereits bei Version 1.8 angelangt war, dem damaligen Adventure-Update.

    Minecraft 1.3 bietet neue Musik

    Mit Update 1.3 halten einige Neuerungen Einzug. Als Nutzer von Minecraft Mobile muss man sich jedoch noch eine lange Zeit gedulden, um an die selben Features zu kommen. Viele Spieler haben sich ja eigene Playlisten gebastelt und so quasi einen individuellen Soundtrack erstellt. Diese Herangehensweise mag jedoch nicht jeder und es gibt viele Spieler, die auf den Spiele-Soundtrack zurückgreifen. Dieser ist zwar sehr gut und atmosphärisch, ist jedoch nicht wirklich lang. Deshalb wird mit Update 1.3 eine ganze Reihe an neuen Tracks vom deutschen Komponisten Daniel Rosenfeld, aka C418, hinzugefügt werden.

    Eine coole Idee für Singleplayer-Fans: Mit dem neuen /publish-Kommando, kann jede Einzelspielerwelt auch im Nachhinein für andere Spieler freigegeben und online gestellt werden. So könntet ihr dann etwa in Ruhe allein an eurer ganz privaten Welt basteln, um sie anschließend der Öffentlichkeit zu präsentieren.

    Minecraft 1.3 wird den Anfang des Spiels leichter machen

    Auch der Start ins Spiel wird etwas vereinfacht: Am Anfang werden Spieler auf eine Bonus-Truhe zugreifen können, die verschiedene Items beherbegt. Mit Äxten, Holz, Fackeln und anderen nützlichen Gegenständen seid ihr so am Anfang wesentlich besser gegen die Gefahren eurer Umgebung geschützt.

    Eine Neuerung im Multiplayer-Modus: Wie etwa bei Counter-Strike können nun bestimmte Texture-Packs beim Betreten des Servers vorgeschlagen und heruntergeladen werden, damit alle Mitspieler das gleiche Spielerlebnis haben. Zudem bekommt man nun auch für das Abbauen von Mineralien Erfahrungspunkte, nicht nur noch für das Töten von Monstern.

    Zum Inhaltsverzeichnis

Minecraft – Pocket Edition: Bereits 10 Millionen Mal verkauft

Der Verkaufserfolg von Minecraft nimmt kein Ende. Selbst die abgespeckte mobile Version des Sandbox-Abenteuers geht weg wie warme Semmeln: Mojang bestätigte jetzt, dass die Minecraft: Pocket Edition die 10 Millionen Grenze überschritten hat.

Ursprünglich erschien die Minecraft: Pocket Edition im August 2011 für das Xperia Play, später folgten dann Versionen für iOS und Android und der damit einhergehende Verkaufserfolg. Ganze 10 Millionen Mal wurde das Spiel bereits heruntergeladen.

Zum Vergleich: Die PC/Mac Version von Minecraft wurde bisher ebenfalls etwas mehr als 10 Millionen Mal heruntergeladen. Zusammen mit der Xbox 360 Version ist der Indie-Titel von Markus “Notch” Persson damit eines der erfolgreichsten Spiele der letzten Jahre.

Trotz der guten Verkaufszahlen geht die Entwicklung weiter, die Pocket Edition soll so demnächst wieder ein neues Update bekommen und auch an den PC & Xbox 360 Versionen wird weiterhin gearbeitet.

Zum Inhaltsverzeichnis

Minecraft – Xbox 360 Edition: Kommt als Disc-Version in die USA

5 Millionen Käufer hat die Minecraft: Xbox 360 Edition bereits gefunden, doch Microsoft möchte das Spiel noch weiteren Menschen zugänglich machen. Deshalb wird man nun in einigen Territorien eine Disc-Version des Spiels veröffentlichen.

Am 30. April erscheint die Retail-Variante des Sandbox-Titels in den USA, für Anfang Juni ist dann auch der Release in Australien, Neuseeland, Taiwan und weiteren Gebieten geplant.

Die Disc-Version der Minecraft: Xbox 360 Edition beinhaltet alle Features der Download-Version, auch das kommende neunte Title Update ist mit dabei. Wer seine Konsole mit Xbox Live verbunden hat, bekommt natürlich auch alle zukünftigen Updates.

Zum Inhaltsverzeichnis

Minecraft: PC-Version über 8 Millionen Mal verkauft

Der Hype um Minecraft nimmt nicht ab: Auch rund ein Jahr nach den Release der finalen Version verkauft sich der Sandbox-Titel weiterhin wie geschnitten Brot.

Entwickler Mojang gab nun bekannt, dass sich die PC-Version von Minecraft über 8 Millionen Mal verkauft hat. Allein in den letzten 24 Stunden kauften sich 10.000 Leute das Spiel. Seit seinen Alpha-Tagen hat Minecraft, derzeit in der Version 1.4.4 erhältlich, also kaum von seiner Popularität eingebüßt.

Im Gegenteil: Mit der iOS & Android Version sowie der Minecraft: Xbox 360 Edition konnte man den Bekanntheitsgrad des Spiels noch einmal steigern. Letztere hat sich übrigens mehr als 4 Millionen Mal verkauft und verdrängte kurze Zeit sogar Call of Duty: Modern Warfare 3 vom Thron der Xbox Live Aktivitätscharts.

Diesen Monat wird übrigens fleißig gefeiert, vom 24-25 November findet nämlich die Minecon 2012 im Disneyland Paris statt.

Wie sieht’s bei euch aus – zockt ihr noch aktiv Minecraft?

Zum Inhaltsverzeichnis

Minecraft: 1.4.4 Pre-Release

Neue Woche, neuer Pre-Release. Diese Woche hat sich Entwickler Mojang ganz um Bugs in Minecraft gekümmert und diese hoffentlich ein für alle Mal entfernt.

Der offizielle Release des Updates 1.4.3. musste durch einen nervigen Bug verschoben werden, also ist man kurzerhand einfach zu Version 1.4.4 übergangen. Der für die Verschiebung verantwortliche Bug, welcher das Schwimmen nach oben unmöglich machte, wurde mittlerweile behoben.

Insgesamt wurden über 20 Fehler korrigiert, die komplette Liste der gefixten Bugs gibt’s unten. Ihr könnt den Minecraft 1.4.4. Pre-Release wie immer über die offizielle Website herunterladen.

Und wenn ihr schon beim Herunterladen seid: Für die Minecraft: Xbox 360 Edition gibt es derzeit ein Halloween Skin-Pack dessen Erträge an wohltätige Zwecke gespendet werden.

  • – Tab key not working for any function on mac
  • – Chicken head movement is inverted
  • – Linux users can’t open to lan because it’s binded to 127.0.0.1
  • – Chest glitch that lets them appear as if they are opened while they are not.
  • – “seed” command doesn’t work in Minecraft server command line
  • – Squids are flying!
  • – Internal exception: java.io.IOException: Bad packet id 249
  • – Killing animals with fire aspect on the first hit does not cook the drops
  • – Torch texture
  • – Iron Golems crash the player when they walk
  • – Torches don’t place properly, get instantly moved to adjacent wall
  • – Water current too strong|Can’t swim up in deep water
  • – Enderchest doesn´t have the right hitbox.
  • – Cannot fall into void
  • – Crash when placing minecart on powered rail.
  • – Loading a world that has been moved or deleted causes a crash
  • – player can jump over cobblestone walls
  • – Squids Can Breathe Air
  • – Nether Brick Fence bad texture
  • – Crash with rendering item entities
  • – Running on leaves produces grey particles
  • – Fences are not rendered correctly from underneath
  • – Item frames disappear without drop when a block is placed in their position
  • – disappearing mobs and items after dying
Zum Inhaltsverzeichnis

Minecraft – Xbox 360 Edition: Vorschau auf das Update 1.8

Während die PC-Version von Minecraft bald schon auf die Version 1.4 aktualisiert wird, liegt bei der Xbox 360 Edition erst einmal das Update auf die Beta-Version 1.8 an. Ein neues Video zeigt uns, wie das Adventure-Update auf der Konsole aussieht.

Das neue Update, für welches es weiterhin keinen festen Termin gibt, bringt umfangreiche Änderungen in die Welt von Minecraft. Neben der Einführung eines Hungersystems gibt es neue Mobs, Strukturen und Items. Besonders umfangreich fallen die Neuerungen im Bereich des Essens aus, im Video zeigt man uns so zum Beispiel die neuen Wassermelonen.

Selbst das grundlegende Gameplay hat sich etwas verändert, das neue Update wird so das Sprinten und das Blocken von gegnerischen Angriffen ermöglichen – die Features eben, die man schon von der PC-Version kennt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Minecraft: Entwickler über Updates der Xbox 360 Version

Die Xbox 360 Version von Minecraft hängt in Sachen Updates etwas hinter der PC Version hinterher, doch Entwickler 4J Studios möchte das Ganze in Zukunft ändern. Bis zur Einführung des Adventure Updates kann es jedoch noch etwas dauern.

Paddy Burns, CTO der 4J Studios, sprach im Interview mit OXM über die kommenden Updates der Minecraft Xbox 360 Edition. Derzeit läuft das Spiel bekanntlich auf der Beta-Version 1.6.6 des PC-Originals, schon bald soll jedoch das Update zur Version 1.7.3 erscheinen.

Hier erwartet Spieler unter anderem die Integrierung von Kolben und Scheren – für 4J noch kein großes Problem. Das Adventure Update jedoch, welches grundlegende Elemente des Spiels veränderte, bietet da schon eine größere Herausforderung.

“Wir implementieren derzeit die Features der Beta-Version 1.7.3 und es ist keineswegs so knifflig wie die Änderungen in 1.8.2 sein werden”, so Burns. “Es gibt keine großen Architektur-Änderungen in 1.7.3, also ist es recht unkompliziert. Der Übergang zu 1.8.2 ist deutlich herausfordernder.”

Zum Inhaltsverzeichnis

Minecraft: Die Xbox 360 Version im Trailer

Ab nächster Woche müssen sich Xbox 360-Nutzer nicht mehr mit FortressCraft oder Total Miner zufrieden geben, denn dann erscheint Minecraft auf Xbox Live Arcade. Vorab gibt es noch einmal einen Trailer.

Entwickler 4J Studios hat sich um einen anständigen Port bemüht, welcher auf der Beta-Version 1.6.6 von Minecraft basiert. Ganz mit der PC-Fassung kann das Spiel also nicht mithalten, dafür gibt es aber einige exklusive Features.

So wird es nicht nur Online-Multiplayer über Xbox Live, sondern auch einen Splitscreen-Modus für zwei Spieler geben. Zudem wurde ein Tutorial eingebaut, welches euch die Grundprinzipien des Spiels erläutert. Fans dürfte außerdem das neue Crafting-Interface ins Auge springen, die speziell auf den Kontroller angepasste Navigation erleichtert die Verarbeitung der Blöcke ungemein.

Am 9. Mai wird Minecraft auf Xbox Live Arcade erscheinen, der Preis beträgt 1600 Microsoft Points. Eine Auflistung der Achievements findet ihr hier.

Zum Inhaltsverzeichnis

Minecraft: Achievements der Xbox 360 Version bekannt

Neben dem Bauen steht das Sammeln bei Minecraft im Mittelpunkt, mit der Xbox 360 Version des Sandbox-Spiels können auch Freunde von Achievements ihrem Sammeldrang nachgehen und sich auf die Jagd nach neuen Erfolgen machen.

Jetzt ist die Liste der in der XBox 360-Version von Minecraft enthaltenen Achievements bekannt.Beim Spiel selbst ist zwar große Kreativität gefragt, doch diese findet man bei den Erfolgen leider nicht wieder.

Zum Großteil handelt es sich so um die Erfolge, die man auch bereits in Minecrafts PC Version erreichen kann. So gibt es zum Beispiel  jeweils 10 Gamerscore für das Erstellen eines Schwertes und einer Spitzhacke, 40 G werden eurem Konto für das Konstruieren eines Nether-Portals hinzugefügt. Der Rest der Erfolge ist meist ebenso leicht zu erzielen.

Insgesamt werden euch 20 Achievements geboten, Minecraft ist zudem auch eines der ersten Xbox Live Arcade Spiele mit 400 zu erreichenden Gamerscore Punkten. Am 9. Mai erscheint das Ganze zum Preis von 1600 Microsoft Points exklusiv auf XBLA, nach Release soll noch eine Unterstützung für Kinect folgen.

Die gesamte Liste der Achievements findet ihr bei Xbox360Achievements.

Zum Inhaltsverzeichnis

Minecraft: Xbox 360 Version kommt am 9. Mai

Seit ein paar Jahren sorgt Minecraft nun auf dem PC für schlaflose Nächte und bald erobern Creeper auch die Xbox 360: Microsoft gab jetzt den Release-Termin der Xbox Live Arcade Version von Minecraft und einiger weiterer Spiele bekannt.

Im Rahmen der Arcade Next Promotion wird die Minecraft: Xbox 360 Edition am 9. Mai zum Preis von 1600 Microsoft Points auf Xbox Live Arcade erscheinen. Die Konsolenversion basiert zwar auf einer älteren Beta-Version von Minecraft, kommt dafür aber auch mit einigen neuen Features daher.

So gibt es ein speziell an die Konsole angepasstes Crafting-Interface, einen Tutorial-Modus und Multiplayer per Xbox Live und über Splitscreen.

Schon im April werden “Trials Evolution” und “Bloodforge” erscheinen für jeweils 1200 Microsoft Points erscheinen. Ebenfalls Teil von Arcade Next ist das erst diesen Monat angekündigte Fable: Heroes, der 4-Spieler Koop-Titel kommt am 2. Mai für nur 800 Microsoft Points. Mit dem Start von Arcade Next beginnt übrigens auch die neue Regelung für Xbox Live Arcade Games, welche nun bis zu 400 Gamerscore Punkte enthalten.

  • Trials Evolution – 18. April – 1200 MSP
  • Bloodforge – 25. April – 1200 MSP
  • Fable: Heroes – 2.Mai – 800 MSP
  • Minecraft: Xbox 360 Edition – 9.Mai – 1600 MSP
Zum Inhaltsverzeichnis

Minecraft: Mojang veröffentlicht Trailer zu Version 1.2

Warum endlos Zeilen verschwenden, um neueste Patchnotes zu erklären, wenn man einen viel unterhaltsameren Trailer veröffentlichen kann. Mojang macht alles richtig soweit.

Das neue Versions-Update zu Minecraft ist da. Das haben ambitionierte Spieler bereits mitbekommen, doch wisst ihr auch, was die Version 1.2 so alles an Neuerungen und Änderungen enthält? Nicht wirklich? Gut.

Denn Mojang hat einen Trailer zum Update aufgesetzt, der unterhaltsam die Neuerungen erklärt. Wer dann doch lieber nachlesen will: Zombies mit einer neuen KI, trainierbare Ozelots, die Dschungel-Biome und Eisengolems, die die Dorfbewohner beschützen.

Und jetzt: Trailer angucken!

Die Patchnotes findet ihr auf: Minecraft.net

Zum Inhaltsverzeichnis

Minecraft – Erster Einblick in die Xbox 360 Version

Auf der Minecon feiert man nicht nur den Release der PC-Version von Minecraft, es gibt auch den Port für die Xbox 360 zu sehen.

Im Frühjahr 2012 soll “Minecraft” bekanntlich auf Xbox Live Arcade erscheinen und jetzt gibt es einen ersten Einblick in das Gameplay. Fans des Sandbox-Spiels dürften sich gleich wohl fühlen, an der Grafik hat sich nämlich nur sehr wenig geändert.

Die größte Änderung hat Entwickler 4J Studios wohl am Interface bzw. dem Crafting vorgenommen. Durch die Einteilung in verschiedene Kategorien wird das Craften deutlich einfacher gemacht, die für ein Tool benötigten Rohstoffe werden dabei sofort angezeigt. Man muss also nicht erst in der Minecraftwiki nach dem jeweiligen Rezept suchen, sondern bekommt gleich alles handlich dargestellt.

Minecraft auf XBLA wird unter anderem auch einen Tutorial-Modus beinhalten und die Bewegungssteuerung Kinect unterstützen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Minecraft – iOS Version kommt morgen

Auf der Minecon am Wochenende wird die finale Version von Minecraft veröffentlicht, doch vorher hat Entwickler Mojang noch eine weitere Ankündigung parat.

Am morgigen Donnerstag wird nämlich die iOS Version des beliebten Spiels mit den Blöcken erscheinen. Dies ist bekanntlich nicht die einzige Minecraft Version für mobile Geräte, schließlich ist der Titel schon seit einigen Monaten auf dem Xperia Play und anderen Android Smartphones zu haben.

Rund 2,4 MB ist der Download groß und schlägt mit rund 10

Zum Inhaltsverzeichnis

Minecraft – Beta-Version 1.6 schienen

Heute ist endlich das lang ersehnte Update 1.6 für den Indie-Hit Minecraft erschienen.
Der Erfinder und Entwickler Marcus Persson oder auch als ”Notch” bekannt, veröffentlichte heute auch gleich passend zum Patch die Changelogs auf seinem Blog.

Das Update 1.6 enthält, wie man auf dem Blog lesen kann, viele Bug-Fixes und einige Neuerungen. Auch kann man jetzt Portale im Multiplayer-Modus stellen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Minecraft – Neuer Patch: Version 1.2

Nicht nur, dass Minecraft über eine Million mal verkauft wurde – nein, vorgestern veröffentlichte Notch auch sogleich die Version 1.2, die gleich eine ganze Reihe an Neuerungen mit sich bringt, und nicht nur den ein oder anderen Bug entfernt, wie man vielleicht vermuten könnte.

So kann man sich jetzt anscheinend auch in der Küche betätigen, um etwa frischen Kuchen zu backen, oder aber zur See fahren, aber aufgepasst: Neue Seeungeheuer machen aus dem vermeintlich ungefährlichen Angelausflug womöglich ein tödliches Abenteuer.

Wer es also lieber etwas ruhiger mag, kann als elende Landratte noch ein paar Schafe scheren. Das bringt nämlich Wolle ein, die man jetzt auch in 15 verschiedenen Farben tönen kann. So lässt sich doch bestimmt ein kunterbunter Regenbogen basteln, oder?

Auch für Musik ist jetzt gesorgt. Bislang war es in Minecraft ja immer eher ruhig, aber mittels spezieller Blöcke lässt sich nun auch Musik machen. Wir sind schon gespannt, wann der erste ein Xylophon, ein Klavier oder ein gänzlich neues Musikinstrument bastelt.

Als wäre das noch nicht genug, gibt es noch viele weitere neue Blöcke, Baumtypen und Rezepte. Und angeblich auch weniger Bugs, wobei sich bei den ganzen Neuerungen sicher der ein oder andere wieder eingeschlichen hat.

Zum Inhaltsverzeichnis
Anzeige
GIGA Marktplatz