Monkey Island 2 Spezial Edition - Komplettlösung Teil 3 Le' Chucks Festung

Leserbeitrag
Wir gehen so lange nach Osten, bis wir zu einer Treppe kommen. Hier finden wir die Gefängniszelle von Wally
. Durch ein kurzes Gespräch mit ihm erfahren wir, dass der Schlüssel ganz in der Nähe sein muss.
Nun gehen wir in den Tunnel, in dem sich verschiedene Knochengebilde an den Wänden befinden. Wir erinnern uns an das Blatt mit den Versen. In jedem Vers werden vier Knochenarten erwähnt. Da wir auf den Wandbildern jeweils drei Knochenarten vorfinden, sind immer nur die jeweils ersten drei Zeilen des Verses von Bedeutung. So kann das Bild, das wir finden müssen z. B. aus einem Rippenknochen bestehen, der an einem Beinknochen befestigt ist. Der Beinknochen ist wiederum an einem Hüftknochen befestigt. Haben wir die Stelle gefunden drücken wir auf das Wandbild und treten durch die Öffnung. So fahren wir mit allen weiteren Versen fort.
Ist alles gut gegangen
, stehen wir vor einer großen verschlossenen Tür. Die Schlösser können wir nicht öffnen, darum benutzen wir die kleine Tür in der Mitte. Hinter der Tür sehen wir den Zellenschlüssel, den wir uns nehmen, (Hilfe! Wir sind gefangen!) als plötzlich ein Netz auf uns herabfällt.
Nun steckt uns LeChuck zusammen mit Wally in seine ”Todeszelle” und erklärt uns wie seine tödliche Maschinerie funktioniert. Wartet mal ab, bis die Kerze das Seil durchgebrannt hat, dann gibt’s was Nettes zu sehen *g*. Aber wie können wir uns nun befreien? Ganz einfach, zuerst trinken wir mit dem Strohhalm grünen Grog, um besser spucken zu können. Nun spucken wir einmal auf die Pfanne und einmal auf den Schild. Spucken wir jetzt noch einmal auf den Schild, wird die Spucke abgelenkt und löscht die Kerze. Es wird schwarz um uns herum.
Nach der Zwischensequenz mit LeChuck machen wir Licht mit den Streichhölzern. HILFE! Wir sind in seinem Dynamitlager gelandet (wie jeder weiß vertragen sich Feuer und Sprengstoff nicht mit einander), eine Detonation ereignet sich und wir werden durch die Luft geschleudert.
Der Flug bringt uns zur Insel, auf der Big Whoop vergraben ist. Nach der rauhen Landung stehen wir auf und nehmen die im Meer schwimmende Flasche, diese zerschlagen wir an dem großen Stein. Wir nehmen das Martini-Glas und füllen es mit Meerwasser auf, dieses destillieren wir mit der Maschine. Nun gehen wir in den Dschungel.

Mit der zerbrochenen Flasche reißen wir das Säckchen vom Baum herunter. Es fällt eine Schachtel mit Trockenkeksen heraus, mit dem destillierten Wasser aus dem Martini-Glas verwandeln wir die Trockenkekse in richtige Kekse. Anschließend sprechen wir mit Hermann Toothrot. Bei der philosophischen Diskussion müssen wir ein wenig Geduld haben. Wir nennen solange irgendwelche Farben bis ”Alle Farben” erscheint. Dann ist sein Rätsel gelöst. Wenn wir das Faß öffnen, finden wir einen weiteren Keks. Geben wir nun alle drei Kekse dem Papagei, so erhalten wir eine Wegbeschreibung zum Schatz. Bevor wir uns auf den Weg machen, nehmen wir die Brechstange, die im Sand liegt. Am Teich gehen wir so lange nach Osten, bis wir zu einem Dinosaurier kommen. Bei ihm schlagen wir den Weg Richtung Norden ein, bis wir zu einem Steinhaufen gelangen. Dort folgen wir dem Weg nach Osten und gelangen zu einem großen ”X”.
Das um die Kiste gewickelte Seil nehmen wir an uns. Wir öffnen die Kiste mit der Brechstange und nehmen das Dynamit heraus.
Hermann taucht auf
. Vorsicht! Sobald Gybrush nach Osten geht, halten wir ihn auf. Sonst müssen wir den ganzen Weg durch den Dschungel noch mal bewältigen. Nun graben wir an der vom ”X” markierten Stelle und stoßen auf Zement. Mit dem letzten Streichholz zünden wir das Dynamit an und sprengen den Boden. Wir befinden uns in einer Höhle, den Schatz schon vor Augen. Wir benutzen das Seil mit der Brechstange und erhalten einen Wurfanker. Den Wurfanker werfen wir an die Metallstange, um an den Schatz zu gelangen. Sobald wir ihn haben stürzt unsere Standstelle ein. Nun hängen wir mit der rechten Hand und der Truhe am Seil. Das Seil reißt schließlich und wir stürzen in die Tiefe.

Fortsetzung folgt und da machen wir Le’ Chuck ein Ende hoffe ich mal ^^

Weitere Themen: Monkey Island, Lucas Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz