Mortal Kombat 9 - Zu brutal für Australien

Steven Drewers

Klar: Hierzulande ist selbstverständlich noch nicht geklärt, ob Mortal Kombat 9 erscheinen wird. In Australien hingegen ist schon jetzt gewiss, dass erwachsene Spieler sich nicht auf den neuen Teil der Prügler-Reihe freuen dürfe.

Wegen ausufernder Gewaltdarstellungen hat das Australian Callification Board entschieden, dass Mortal Kombat 9 in Down Under nicht verkauft werden darf. Im Statement von Warner Bros. gibt man sich betrübt und bedauert die Entscheidung sehr.

“Wir sind wirklich enttäuscht darüber, dass mit Mortal Kombat eine der ältesten und erfolgreichsten Videospielreihen erwachsenen australischen Spielern nicht zugänglich gemacht werden kann. Warner Bros. würde niemals Inhalte für Erwachsene vertreiben, wo es unangemessen für die Kunden sein könnte“, so Warner Bros..

“Wir verstehen natürlich, dass nicht alle Inhalte für jede Zielgruppen angemessen sind. Allerdings gibt es hier definitiv eine Zielgruppe für erwachsene Spielinhalte und es würde wohl mehr Sinn machen, dem Titel eine Ab 18-Einstufung zu verpassen.“, heißt es weiter.

Und damit hat der Konzern – wen wundert’s – schlichtweg Recht. Schließlich sollten erwachsene Zocker selbst entscheiden können, was sie spielen, und was nicht. Leider scheint diese Ansicht noch nicht überall anerkannt zu sein. Schade rum, keine Fatalities für Australien.

Quelle: gamepron

Weitere Themen: Mortal Kombat

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz