Es ist fast schon bekannter als das Spiel an sich: Gemeint ist das brutale „Finish Him“, der Satz, der den blutigen Finishing-Move in Mortal Kombat einläutet. Endlich ist bekannt, wer hinter dem Satz steckt.

Kleine Erinnerung gefällig? So brutal sind die Finishing-Moves von Tremor in Mortal Kombat X:

Mortal Kombat X: Tremor - Fatalities
8.863 Aufrufe

Immer, wenn ich das düstere „Finish Him“ aus Mortal Kombat zu Ohren bekam, stellte ich mir vor, wie der Typ hinter dem markanten Ausruf ausgesehen haben muss. Ich stelle mir einen großen, stämmigen, langhaarigen Mann vor, mit einem Fabel für Metal-Musik, einem Amon Amarth-Shirt und schwarzen Schnallenhosen, der sich sichtlich gut beim Einsprechen fühlt. Die Realität sieht allerdings vollkommen anders aus.

Great Big Story erklärt, wer der Mann hinter dem „Finish Him“ ist:

Auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlichten die Macher von Great Big Story die Geschichte der Mortal Kombat-Stimme. Demnach ist Steve Ritchie, wie der Sprecher eigentlich heißt, gar kein finsterer Typ, sondern ein sehr sympatischer Pinball-Liebhaber. Im Interview erzählt er, dass er Anfang der 90er-Jahre im selben Gebäude Pinball-Automaten gebaut hat, in dem auch die Entwickler von Mortal Kombat saßen.

Noch mehr von Great Big Story: Die Geschichte hinter Comic Sans MS

Die Bösewichte seiner Pinball-Spiele sprach er wegen seiner tiefen Stimme selber ein. Eines Tages fragten ihn die Macher des brutalen Beat-em-Ups, ob er seine Stimme auch ihrem Spiel leihen würde. Die einzige Anweisung: „Sprich gehauchter, tiefer!“ Genau das tat Steve Ritchie. Und war so nicht minder am Erfolg des Prüglers beteiligt.

Bestelle Mortal Kombat X bei Amazon *

Der bislang letzte Teil der Serie ist Mortal Kombat X. Das Spiel erschien am 7. April 2015 für PS4, Xbox One, PC, iOS und Android.

Hättest du gedacht, dass der Mann hinter der Stimme aus Mortal Kombat so sympatisch ist oder hattest auch du ihn dir wesentlich düsterer vorgestellt?

* gesponsorter Link