MotorStorm 2 - Die E3 wird in den Schlamm gezogen

Leserbeitrag
3

(Christian) MotorStorm war zum Start der PlayStation 3 ein willkommenes Stück Software, um sich mit der Next Gen-Konsole vertraut zu machen. Doch wenige Strecken und ein fehlender Split-Screen-Modus verhinderten langfristigen Spielspaß. Doch der zweite Teil gelobt Besserung.

MotorStorm 2 - Die E3 wird in den Schlamm gezogen

Der zweite Teil des beliebten Offroad-Rennspiels wird mit 16 Strecken auf dem Markt geschmissen, die selbstverständlich wieder mit verschiedenen Routen ausgestattet sind. Außerdem braust Ihr nicht mehr durch die immer gleich aussehende Savanne, sondern brettert mit Quad und Co. über eine facettenreiche Insel.

Diese lässt sich auch im neusten Trailer bewundern, der auf der E3 in Los Angeles präsentiert wurde.

Selbstverständlich leidet die Umgebung ein wenig, wenn ihr mit Monstertrucks, Rallye-Wagen und Jeeps durch die Flora und Fauna heizt. Die neuen Wege, die durch die abgebrochenen Bäume und Palmen entstehen, sollen von der KI genauso effizient genutzt werden, wie wenn ein menschlicher Spieler hinter dem Steuer sitzen würde.

Wenn wir schon beim Thema sind: Natürlich ist bei “MotorStorm 2: Pacific Rift” auch wieder ein Online-Modus mit von der Partie, in dem 20 Fahrer teilnehmen können. Aber auch auf der heimischen Couch haben nun gleich vier Personen die Chance, gegeneinander anzutreten.

“MotorStorm 2: Pacific Rift” erscheint im Herbst diesen Jahres exklusiv für die PlayStation 3.

Weitere Themen: E3

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz