Nintendogs +Cats

Zum Shop

Die Welpen von Nintendo sind zurück und haben ihre kleinen, pelzigen Freunde mitgebracht: In Nintendogs +Cats dürft ihr ab sofort auch kleine Kätzchen großziehen.

Dank der verbesserten 3D-Grafik sind die kleinen Haustiere nun noch ausdrucksstärker als im Original. Der 3D-Effekt des Nintendo 3DS tut sein übriges. Wie schon im Vorgänger werdet ihr mit Hilfe des Stylus und des Mikrofons mit den Katzen und Hunden interagieren können. Neu ist das Kamerafeatures des 3DS: Das kleine Gerät kann euer Gesicht erkennen und wird dies ebenfalls zur Kommunikation mit den Tieren nutzen – dadurch wird das Erlebnis noch greifbarer.

Ebenfalls neu sind die Augmented-Reality Features. Dazu gehören Karten, die ihr auf eine Oberfläche legen könnt und auf die der 3DS mit Hilfe seiner Kameras euer Haustier projiziert. Das ähnelt sehr Sonys EyePet auf der PlayStation 3 und der PSP. In “Nintendogs +Cats” wird es über 20 verschiedene Rassen geben, außerdem erscheint das Spiel in drei Versionen, jede mit ihrer eigenen, exklusiven Rasse – etwa einer Bulldogge oder einem Golden Retriever.

“Nintendogs +Cats” erscheint zusammen mit dem Nintendo 3DS am 25. März.

zum Hersteller

Beschreibung von

Weitere Themen: Nintendo