Overwatch: Blizzard verklagt dreisten China-Klon

André Linken

Blizzard Entertainment ist der Kragen geplatzt und reichte es eine Klage gegen den Entwickler eines Mobile-Spiels ein, das frappierend an Overwatch erinnert.

Der Helden-Shooter Overwatch ist sehr beliebt, lockt aber auch einige Nachahmer an.

2.699
Overwatch - Jubiläum - Jahr 1

Bereits im Juni dieses Jahres hatten wir über den Overwatch-Klon „Hero Mission“ berichtet, der auf dem chinesischen Markt für Mobile-Geräte erschienen war. Nicht nur dessen Spielprinzip – zwei Heldengruppe treten gegeneinander an – ähnelt Overwatch frappierend, sondern vor allem auch die einzelnen Charaktere. Teilweise ist es schon mehr als offensichtlich, bei wem sich der chinesische Entwickler bedient hat.

Das war und ist auch Blizzard Entertainment ein großer Dorn im Auge. Gemeinsam mit NetEase, der Overwatch in China betreibt, hat das Team jetzt offizielle Klage gegen das chinesische Studio eingereicht. Sie verlangen aufgrund des ganz offensichtlichen Verstoßes gegen geistiges Eigentum nicht nur eine Entschuldigung, sondern natürlich auch Schadensersatz.

Im Sommer fand ein Event in Overwatch statt, das euch diese tollen Skins angeboten hat:

Overwatch: Sommerspiele 2017 - alle Skins, die ihr bekommen könnt

Overwatch: Mehr als 35 Millionen Spieler kämpfen im Shooter

Gleichzeitig haben Blizzard und NetEase die Firma Apple dazu aufgefordert, das Spiel – mittlerweile unter dem neuen Namen „Heroes of Warfare“ bekannt – aus dem offiziellen App Store zu entfernen. Wir sind gespannt, ob die Klage letztendlich Erfolg und welche Konsequenzen sie nach sich ziehen wird.

 

Weitere Themen: Blizzard Entertainment

Neue Artikel von GIGA GAMES