Overwatch: Sechs Profis zerlegen Cheater im Match

Richard Benzler

Etappen-Sieg der Vernunft: Ein Bataillon aus sechs Overwatch-Spezialisten stieß im Rahmen einer Partie mit einem Cheater zusammen. Du wirst nicht glauben, was dann passierte! Sie machten Kleinholz aus ihm.

15.128
Overwatch im Test

Steht Cheatern nicht das zu, was sie sich im Schweiße ihres Angesichts erschummeln? „Nein“, dachten sich sechs ehrliche Overwatch-Spieler, die einem Vertreter dieser Brut den Garaus machten: Der Streamer Seagull (aka Brandon Larned) baute sich unlängst ein Team großer Namen des eSports zusammen; namentlich Brady „Agilities“ Girardi, Christopher „GrimReality“ Schaefer,  Nathan „Miso“ Lui, der Streamer MoonMoon sowie Lucio-Legende DSPStanky.

Overwatch im Test: Puristisch, taktisch, gut

Mit dieser Truppe stieß Seagull – während eines Matches - auf einen gegnerischen Spieler, bei dem kein Fachmann von Nöten war, um festzustellen, dass er perfekte Präzision via Aimbot erlangt hatte. Also warfen Seagull und Co. kurzfristig ihre übliche Vorgehensweise über Bord und stürzten sich gemeinsam auf den Cheater, um diesem keinen Raum zum Atmen zu bieten.

 Im Anschluss ritten die glorreichen Sechs in den Sonnenuntergang


 

Entwickler Blizzard fährt eine beeindruckende Null-Toleranz-Linie gegen Cheater und zückt in regelmäßigen Abständen den Bann-Hammer. Wir bezweifeln, dass überführte Übeltäter überhaupt in der Lage sind, irgendeine Lehre daraus zu ziehen, aber immerhin ist die Frustration derer, die bei Blizzard oder Profis auf Granit beißen, immer für einen Lacher gut.

Weitere Themen: Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES