Overwatch: Update bringt Xbox-Störenfriede zum Schweigen

Luis Kümmeler

Der Entwickler Blizzard hat ein frisches Update für Overwatch veröffentlicht. Dieses nimmt diverse Änderungen an Helden und der Spielbalance vor und behebt einige Fehler, führt aber auch eine neue Maßnahme gegen Trolle und andere Störenfriede ein. Spielen diese auf der Xbox One, sollen sie nämlich künftig automatisch stumm geschaltet werden.

1.331
Overwatch - Kartenvorschau: Junkertown

Das Video stellt die neue Karte Junkertown vor, die ebenfalls mit diesem Update eingeführt wird

Auch bald anderthalb Jahre nach seiner Veröffentlichung, erfreut sich der Heldenshooter Overwatch noch immer großer Beliebtheit. Bei so enormen Spielerzahlen, die der Titel aus dem Hause Blizzard vor die Bildschirme fesselt, mischen sich natürlich auch viele schwarze Schafe unter das gemeine Heldenvolk. Derer Herr zu werden, ist gar nicht so einfach, soll in Zukunft aber verstärkt im Fokus des Studios  liegen, wie der Chefentwickler Jeff Kaplan erst kürzlich in einem Video versprochen hat.

Overwatch: Den Helden-Shooter kostenlos spielen

Eine neue Maßnahme führt der Entwickler heute ein: „’Xbox One’-Spieler, deren Ruf auf Xbox Live auf ‘Mich meiden’ abgestuft wurde, bleiben für die Spielersuche im selben Pool wie andere Overwatch-Spieler. Allerdings können sie den Voicechat im Spiel nicht mehr nutzen“, erklärt Blizzard in den offiziellen Patch-Notizen zum aktuellen Update. Wer sich auf Xbox Live also einen schlechten Ruf erspielt hat, hat in Overwatch offenbar erstmal nichts mehr zu melden. Unklar ist dabei, ob eine ähnliche Methode auch für andere Plattformen in Arbeit ist.

Unsere Bildergalerie präsentiert die Skins der Sommerspiele 2017 von Overwatch

Overwatch: Sommerspiele 2017 - alle Skins, die ihr bekommen könnt

Es ist nicht die einzige Neuerung, die Blizzard mit dem Update einführt: Neben der Trollbekämpfungsmaßnahme gibt es die Karte Junkertown, für die sich Blizzard bereits entschuldigen musste, sowie diverse Fehlerbehebungen, Balanceanpassungen für Helden, Änderungen an der Benutzeroberfläche und mehr.

Weitere Themen: Blizzard Entertainment

Neue Artikel von GIGA GAMES