Pandora’s Tower

Pandoras Tower ist ein typisches japanisches Action-Rollenspiel, das ganz eindeutig unter den Einflüssen von “CastleVania: Lords of Shadow”, “The Legend of Zelda” und “Shadow of the Collossus” steht.

Ihr steuert den jungen Helden Aeron, der bei einem Erntefest die junge Sängerin Helena rettet, nachdem diese sich mit einem Jahrtausende alten Fluch infiziert hat. Dieser ist dafür verantwortlich, dass sie sich nach und nach in ein schreckliches Ungeheuer verwandelt. Das sieht nicht nur eklig aus, das ist wohl auch alles andere als angenehm für den jungen Liebhaber.

Daher macht er sich mit Schwert und Peitsche auf in die neun Türme von Pandoras Festung, um dort die Bestien zu erlegen und deren Fleisch zu beschaffen. Nur das kann nämlich den Fluch eindämmen.

Das alles wäre an sich ja gar kein Problem für den peitscheschwingenden Helden, würde die Zeit, in der sich Helena in ein säurespuckendes Ekel verwandelt, nicht fortwährend kürzer werden. Dafür eilt der junge Ritter dann ab und an mal wieder in die sichere Unterkunft zurück und überreicht der Liebe ein Stück von erlegten Monstren, die auf dem Weg zu ihren Meistern dummerweise seinen Weg gekreuzt hatten.

Gesteuert wird “Pandora’s Tower” mit dem Nunchak, ist das Action-Rollenspiel doch ein Wii-exklusiver Titel. Der Schwierigkeitsgrad nimmt relativ schnell, aber erträglich zu, so dass Action-Neueinsteiger keine allzu großen Niederlagen einstecken dürften.

Wer im Allgemeinhin einen Fable für japanische Geschichten hat und deren Dramatik zu schätzen weiß, wird mit cineastischen Zwischensequenzen, einer formschönen Hintergrundgeschichte und einer sehr zärtlichen Liebesgeschichte beschenkt. Überdies beschenkt das eigentlich für Prügelspiele bekannte Entwicklerspiele die Abenteurer mit einem bombastischen Soundtrack.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

von

Alle Artikel zu Pandora’s Tower
  1. Pandora’s Tower Kurzcheck: Alles für die Liebste

    von Jonas Wekenborg
    Pandora’s Tower Kurzcheck: Alles für die Liebste

    Wir hacken und peitschen und klettern und meistern die neun Türme von Pandora, die in Wahrheit gar keine Türme sind und auch irgendwie total an das Gamedesign von Shadow of the Colossus, Zelda und CastleVania erinnern und sowieso: Was ist eigentlich “Pandora’s...

Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz