Jurassic PLAY

Leserbeitrag
90

(Cristina/Gregor) Jetzt muss ich ja mal ganz ehrlich sagen, dass mich Dinosaurier nicht mehr so wirklich hinter dem Ofen hervor holen. Sie sind ausgestorben und damit hat sich die Sache doch, oder?

Jurassic PLAY

Trotzdem geht eine unheimliche Faszination von den “schrecklichen Echsen” (wörtliche Bedeutung von Dinosaurier) aus. Angesichts der beträchtlichen Größe die einige der vorsintflutlichen Reptilien erreicht haben, nicht verwunderlich. Der Argentinosaurus hält mit 40 Metern Länge und 100 Tonnen Gewicht gleich zwei Rekorde, genau…den in Größe und Gewicht ;-). Eine immense Höhe erreichte der Ultrasaurus mit 30 Metern. Da fragt man sich wie hoch damals die Bäume wuchsen, denn wenn die Armen sich immer runter bücken mussten, wundert es mich nicht, dass die Riesenechsen ausgestorben sind. Wahrscheinlich litten sie alle unter schweren Bandscheibenvorfällen.

Na gut, da hab ich mit der “Bandscheibentheorie” wahrscheinlich nicht wirklich ins Schwarze getroffen. Schließlich gab es ja auch genügend “carnivore”, also fleischfressende Dinos. Wie kam es wohl, dass diese mächtigen Räuber vom Antlitz unseres Planeten verschwunden sind? Ich möchte Euch die beiden populärsten Theorien zum Aussterben der Dinosaurier nicht vorenthalten. Als da wären, die Meteoriten- und die Vulkanismustheorie. Sie gehen beide davon aus, dass jeweils der Meteoriteneinschlag, bzw. ein Vulkanausbruch zu starken Klimaschwankungen auf der Erde geführt haben. Durch aufgewirbelten Staub soll sich der Himmel verdunkelt und die Sonne somit nicht mehr genügend Kraft aufgebracht haben. Nachweisen kann man solche Änderungen innerhalb der Atmosphäre mit Hilfe von Untersuchungen der damals an der Oberfläche befindlichen Erdschichten. Weisen diese eine besonders hohe oder niedrige Konzentration an bestimmten Gasen auf, kann man auf die Temperatur von vor Milliarden Jahren schließen. Fest steht, dass kurz vor dem Aussterben der Dinos ein unnatürlicher Winter auf der Erde Einzug gehalten hat.

Bei “Paraworld” ist von alledem noch nichts zu befürchten. Hier tummeln sich alle möglichen schnuckeligen und weniger schnuckeligen Dinos quicklebendig herum. Und das allerbeste ist: anders als in der Realität begegnen sie hier sogar der menschlichen Rasse. Wie genau das aussieht uns was das für Auswirkungen hat, zeigt Euch Vio heute wenn sie “Paraworld” für den PC zockt. “Roooaaaaaar!!!”

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz