PlayerUnknown's Battlegrounds: 8 Millionen Spieler & Partnerschaft mit Microsoft

Luis Kümmeler

Im Rahmen der gestrigen Live-Show Microsofts vor Eröffnung der gamescom 2017 hat Brendan Greene, der Erfinder von PlayerUnknown’s Battlegrounds, neue Meilensteine bekannt gegeben. Nicht nur zählt der „Early Access“-Hit inzwischen über 8 Millionen Spieler, auch eine Partnerschaft mit Microsoft ist der Entwickler Bluehole inzwischen eingegangen.

12.716
PlayerUnknown's Battlegrounds - Klettern, springen und Wetter Trailer

Im Vorfeld der anstehenden gamescom 2017 hat Microsoft am gestrigen Abend eine Live-Show veranstaltet, ihm Rahmen derer der Konsolenriese Informationen zum Vorverkaufsstart der neuen Xbox One X und diverse neue Trailer enthüllt hat. Dabei kam auch der Erfinder des erfolgreichen „Early Access“-Hits PlayerUnknown’s Battlegrounds, Brendan Greene, auf die Bühne und verkündete unter anderem einen neuen Meilenstein. So ist der erst in der vergangenen Woche verkündete Verkaufsrekord des Spiels offenbar auch schon wieder geknackt: Über acht Millionen Spieler sollen dem Titel jetzt bereits eine Chance gegeben haben, wie Gamespot berichtet.

Xbox Game Pass: Diese sieben Spiele gibt's im September

Doch damit nicht genug: Wie bereits auf der E3 2017 angekündigt, soll PlayerUnknown’s Battlegrounds noch in diesem Jahr auch auf die Xbox One kommen. Wann genau es so weit sein soll, ist auch weiterhin nicht bekannt – Greene sprach auch gestern nur vom „späten Jahr 2017“. Doch nutzten die Verantwortlichen beider Lager die Gelegenheit, um eine Kooperation bekannt zu geben: Eine Partnerschaft zwischen dem Entwickler Bluehole und Microsoft soll helfen, das Spiel schneller und optimierter auf die Xbox One zu bringen.

PUBG: Entwickler spricht zum ersten Mal über neues Spiel

In seinem erfolgreichen ersten Jahr hat der noch unfertige „Battle Royale“-Shooter bereits diverse Rekorde auf Steam aufgestellt und sogar bereits das populäre MOBA League of Legends geschlagen. Diverse verrückte Statistiken wurden kürzlich in Form eines Videos zusammengetragen. Wie es mit einer Fassung etwa für PlayStation 4 aussieht, ist auch weiterhin unklar.

Weitere Themen: gamescom 2017, Microsoft Games

Neue Artikel von GIGA GAMES