PlayerUnknown's Battlegrounds: Bei Steam vom Thron gestoßen

André Linken

Es ist tatsächlich passiert: Der Dauerbrenner PlayerUnknown’s Battlegrounds wurde vom Thron der Steam-Verkaufscharts gestoßen – und zwar von einem Rollenspiel.

2.814
Divinity: Original Sin 2 Launch Trailer

Demnach konnte sich Divinity: Original Sin 2 an dem Battle-Royale-Shooter vorbeischieben und an die Spitze der Charts setzen. Das ist sogar kurz vor dem offiziellen Release geschehen, der erst für den heutigen Freitag (15. September 2017) angesetzt ist. Demnach erfolgt der Wachwechsel an der Spitze von Steam anhand von Vorbestellungen und Early-Access.

Allerdings bleibt abzuwarten, ob Divinity: Original Sin 2 auf Dauer an PlayerUnknown’s Battlegrounds vorbeiziehen kann, Kurzzeitige Wechsel am oberen Ende der Charts sind prinzipiell nicht gewöhnlich. Deutlich interessanter wir es jedoch bei den wöchentlichen Verkaufszahlen, die PUBG bereits seit mehreren Monaten ununterbrochen anführt.

PUBG: Alle Waffen und Aufsätze - Werte und Fundorte

Divinity - Original Sin 2: Über 1.000 Charaktere vertont

Apropos Verkaufszahlen: Konkrete Angaben zu den abgesetzten Einheiten sind bisher übrigens nicht bekannt. Daher ist es derzeit auch noch recht schwierig, den Erfolg von Divinity: Original Sin 2 genau zu beziffern. Aber zumindest der Teilsieg ist ihm nicht mehr zu nehmen.

Weitere Themen: Microsoft Games

Neue Artikel von GIGA GAMES