PlayerUnknown's Battlegrounds: Entwickler spricht zum ersten Mal über neues Spiel

Marvin Fuhrmann

Für die Entwickler von Playerunknown’s Battlegrounds läuft es gerade mehr als rosig. Schließlich hält sich ihr Spiel seit Wochen in den Charts und auf den Festplatten der Spieler. Doch die Konkurrenz schläft nie und die Entwickler wollen schon jetzt einen ersten Blick auf die Zukunft werfen.

14.613
Playerunknown's Battlegrounds - E3 2017

Playerunknown’s Battlegrounds befindet sich zurzeit noch in der Early-Access-Phase. Jeder Spieler, der sich schon jetzt ein Exemplar sichert, wirkt an der Entwicklung mit und kann sich bis hin zum finalen Spiel einbringen. Die fertige Version soll dann gegen Ende des Jahres auf den Markt kommen. Und die Entwickler bei Bluhole denken schon jetzt daran, was danach kommen könnte. Auch, wenn dahinter noch ein großes Fragezeichen steht. Entwickler und “Playerunknown”, Brendan Greene, sagt:

Ich wollte immer schon ein Survival Game machen. Ich meine, ich liebe Dayz und die DayZ Standalone, aber ich habe schon immer meine eigenen Ideen für ein Survival-Spiel. Ich will einfach ein Spiel kreieren, das ich selbst zocken will. Das ist der Grund, warum ich mit Battle-Royale-Games angefangen habe. Ich hoffe, dass das nächste Spiel ebenfalls ein Game sein wird, das andere spielen wollen. Und weil eines von meinen Werken Erfolg gehabt hat, gibt es nun deutlich weniger Druck in Sachen Erfolg.

Verrückte Statistiken zu PUBG

Greene wird also dem Survival-Genre vermutlich treu bleiben. Vielleicht geht er mit seinem nächsten Werk mehr in die Richtung DayZ und konzentriert sich auf lang angelegte Survival-Erfahrungen für die Spieler. Dennoch soll PUBG nicht unter einem neuen Projekt leiden. Laut Greene steht das Team direkt hinter Playerunknown’s Battlegrounds und wird das Baby nicht einfach zurücklassen.

Weitere Themen: Microsoft Games

Neue Artikel von GIGA GAMES