PUBG: Bald dürfen wir klettern und springen

André Linken

Seit vielen Monaten warten die Spieler von PlayerUnknown’s Battlegrounds bereits auf das neue Sprung- und Klettersystem – doch anscheinend nicht mehr allzu lange.

Das neue Sprung- und Klettersystem wird vieles in PlayerUnknown’s Battlegrounds ändern.

17.178
PlayerUnknown's Battlegrounds - Klettern, springen und Wetter Trailer

Denn mittlerweile hat sich der zuständige Entwickler Bluehole Studio nochmals offiziell zu Wort gemeldet, um unter anderem zu diesem Thema Stellung zu nehmen. Das Team machte nochmals klar, dass es beim Test und der Implementierung solch wichtiger Features lieber mit Bedacht vorgehen werde, um die empfindliche Spielbalance nicht zu gefährden.

Aktuellen Planungen zufolge soll das Sprung- und Klettersystem gegen Ende Oktober oder Anfang November auf dem Testserver von PUBG landen, damit die Spieler einen ersten genaueren Blick darauf werfen und mit ihm experimentieren zu können. Das wird zirka einen Monat in Anspruch nehmen, da die Entwickler sichergehen wollen, dass das System einwandfrei funktioniert und keine größeren Probleme nach sich zieht.

Vorbereitung ist alles. Daher verraten wir dir, wo ihr alle Waffen und Aufsätze in PUBG 

PUBG: Alle Waffen und Aufsätze - Werte und Fundorte

PUBG: Erfolg ohne Ende, nächster Rekord gebrochen

In einer weiteren Testphase soll dann auch die bereits vor einiger Zeit angekündigte Wüsten-Map für PlayerUnknown’s Battlegrounds auf dem Testserver zur Verfügung stehen, einen konkreten Zeitrahmen hierfür gibt es allerdings bisher noch nicht.

Weitere Themen: Microsoft Games

Neue Artikel von GIGA GAMES