Was ist wichtiger: Zocken oder die eigene Freundin? Diese Entscheidung musste der Streamer „AnySPIDERPIG“ vor kurzem treffen.

Team French Fries, Road to 69 followers PASTY WHITE EDITION von AnySPIDERPIG auf www.twitch.tv ansehen

Der besagte Spieler war gerade gemeinsam mit seinen Freunden in eine intensive Partie des Battle-Royale-Shooters PlayerUnknown’s Battlegrounds vertieft, als plötzlich das Telefon klingelte. Am anderen Ende war die Freundin des Streamers zu hören, die voller Vorfreunde ihr baldiges Eintreffen angekündigte.

Darüber hinaus machte sie auch mehr oder weniger direkt klar, dass sie Lust auf Sex mit ihrem Freund hätte. Die Aussicht auf die körperliche Zusammenkunft mit seiner Partnerin brachte den Streamer zwar für kurze Zeit ins Stocken, doch letztendlich erklärte er ihr überraschenderweise, dass er lieber weiterhin mit seinen Freunden spielen und streamen möchte.

Die Freundin war darüber natürlich alles andere als glücklich, denn immerhin war sie wohl schon eine weite Strecke gefahren und kurz vor dem Wohnort des Streamers angekommen. Sie berichtete sogar darüber, wie sie sich extra für das Treffen mit etwas Makeup schickt gemacht hätte. Doch auch das konnte „AnySPIDERPIG“ nicht umstimmen.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Die größten Skandale 2017 von YouTubern und Streamern

PUBG: Streamer will einen Monat lang nur Hühnchen essen

Letztendlich trug die Freundin diese Entscheidung mit Fassung und erklärte ein wenig enttäuscht, dass sie dann einfach wieder umkehren würde. Lustig ist es aber allemal, dass der Streamer vor seinen Freunden und Zuschauern seine Prioritäten so offen darlegte.

* gesponsorter Link