PUBG: Werden Cheater mit anderen Cheatern zusammengesteckt?

Luis Kümmeler
1

Berichten von Schummlern in PlayerUnknown’s Battlegrounds zufolge, könnte der Entwickler Bluehole einen Kniff in sein Matchmaking-System implementiert haben, der dafür sorgt, das Cheater vermehrt mit anderen Cheatern in ein Spiel gesteckt werden. Bestätigt ist dies aktuell aber noch nicht.

Der „Early Access“-Hit PlayerUnknown’s Battlegrounds verzeichnet stetig steigende Spielerzahlen – doch dass unter den Neuzugängen nicht nur ehrliche Spieler sind, liegt auf der Hand. Erst am vergangenen Wochenende wurden wieder zahlreiche Cheater in PUBG gebannt – doch bedient sich der Entwickler Bluehole neben dem bewährten Bannhammer nun möglicherweise subtileren Methoden, um Regelbrechern die Lust am Regelbrechen zu nehmen? Diskussionen auf Reddit (via PCGamesN) deuten jedenfalls darauf hin, dass Bluehole die Schummler mittlerweile ihre eigene „Medizin“ schlucken lässt und sie in Spielpartien mit ihresgleichen steckt.

Sehenswert: Der E3-Trailer zu PlayerUnknown’s Battlegrounds

16.732
Playerunknown's Battlegrounds - E3 2017

„Nachdem ich meinen neuen Aimbot bereit hatte, wollte ich ein bisschen Spaß haben, indem ich ein Spiel mit Armbrust und ein weiteres mit einer Pistole gewinnen wollte. Ich stellte aber fest, dass mein Matchmaking deutlich länger brauchte als sonst“, so schreibt ein bekennender Cheater etwa. Ein anderer berichtet: „Jedes Mal wenn ich getötet werde, geschieht es durch irgendwelche Götter, die mich offenbar mit jedem Schuss treffen, während ich wie The Flash durch die Gegend renne.“

PUBG: Lags, Bugs, Hacks - Der Shooter erreicht neuen Höhepunkt der Frustration

Die Waffen von PUBG in unserer Bildergalerie

PUBG: Alle Waffen und Aufsätze - Werte und Fundorte

Steckt Bluehole tatsächlich Cheater mit Cheatern zusammen, um den Schummlern den Wind aus den Segeln zu nehmen? Gewitzt wäre dies allemal, eine offizielle Bestätigung dieser Praxis durch den Entwickler steht dahingehend aber aus. Fest steht: Sollten sich auch andere Spieler unfreiwillig in diese schummelreichen Partien verirren, könnte das für einigen Frust unter ehrlichen Nutzern sorgen.

Weitere Themen: Microsoft Games

Neue Artikel von GIGA GAMES