Als Tyler1 seine Rückkehr zu League of Legends auf Twitch feierte, stellte er gleich einen neuen Zuschauerrekord auf. Kurz darauf soll dieser Rekord von DrDisrespect gebrochen worden sein, als dieser zu Twitch zurückkehrte. Weder Tyler1 noch seine Fans wollen das jedoch akzeptieren.

Zwei der größten Twitch-Streamer streiten sich über Zuschauerrekord

Als DrDisRespect vor einigen Tagen mit einem neuen Livestream seine Rückkehr auf Twitch feierte, stellte er laut offiziellen Angaben von Twitch einen neuen Zuschauerrekord auf. Dieser wurde nur wenige Tage zuvor vom umstrittenen League of Legends-Streamer Tyler1 aufgestellt, als dieser seine Rückkehr ins MOBA zelebrierte. Wie Kotaku berichtet, glauben weder Tyler1 noch seine Fans, dass DrDisRespects Stream wirklich erfolgreicher war, weswegen sich die beiden kontroversen Streamer in aller Öffentlichkeit nun streiten.

Das Problem an der ganzen Sache ist, dass Twitch nur für DrDisRespects Stream offizielle Zuschauerzahlen veröffentlichte. Über 388.000 Zuschauer sollen seinen Stream gleichzeitig verfolgt haben. Für Tyler1 fehlen solche Daten. Nach dem Stream des umstrittenen LoL-Streamers schwankten die geschätzten Zahlen im Internet laut Kotaku zwischen 382.000 und über 400.000 Zuschauern.

Auch auf Twitter gibt es einige vermeintliche Screenshots, die angeblich beweisen, dass Tyler1 zeitweise über 403.425 gleichzeitige Zuschauer hatte. Ob diese echt oder bearbeitet sind, lässt sich jedoch schwer einschätzen. Andere Spieler verweisen auf die Webseite Twinge, die Twitch-Daten auswertet. Demnach habe DrDisRespect lediglich 365.123 und Tyler1 379.678 gleichzeitige Zuschauer gehabt. Dazu muss aber gesagt werden, dass laut Kotaku der Twinge-Schöpfer selbst nicht glaubt, dass die Daten seiner Seite korrekter sind als die offiziellen von Twitch.

In unserem Video findest du übrigens die besten Geheimnisse, die es in PlayerUnknown’s Battlegrounds zu finden gibt. 

PlayerUnknown's Battlegrounds: Das sind die besten Easter Eggs und Geheimnisse!
988 Aufrufe

Für die beiden kontroversen Streamer ist dies natürlich die optimale Gelegenheit, um ihre Communitys zu unterhalten. Beide sind dafür bekannt, umstrittene Aussagen zu machen und kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Daher tragen sie ihren Streit nun in aller Öffentlichkeit in ihren Streams und auf Twitter aus. So forderte Tyler1 den Doktor zum Armdrücken auf der TwitchCon 2018 auf, was die optimale Möglichkeit für DrDisRespect war, sich über Tyler1s Größe lustig zu machen. Dieser feuerte zurück, indem er das Alter des PUBG-Streamers verspottete.

Auch im letzten Jahr gehörte DrDisRespect zu einem der umstrittensten Streamer überhaupt. 

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Die größten Skandale 2017 von YouTubern und Streamern

Die ganze Debatte zeigt im Grunde nur, dass künstlich geschaffenes Drama auch auf Twitch zu größeren Zuschauerzahlen führen kann. Dieses Konzept beweist sich auf YouTube schon seit Jahren als äußerst erfolgreich, wie bekannte YouTuber wie PewDiePie immer wieder unter Beweis stellen. Viel interessanter ist es, zu schauen, wie die beiden äußerst kontroversen Streamer mit Twitchs kürzlich angekündigten strengeren Richtlinien für rassistische, sexistische oder beleidigende Aussagen umgehen werden.

* gesponsorter Link