Pokémon GO: So funktionieren in Zukunft die Arenakämpfe und Raids

Alexander Gehlsdorf
2

Raids mit bis zu 20 Spielern und verbesserte Arena-Kämpfe: Das erwartet dich im nächsten Pokémon-Go-Update.

22.997
Pokémon GO: Offizielle Statistiken zum Spiel
Bis vor kurzem wurde viel darüber spekuliert, wie die versprochenen Multiplayer-Funktionen in Pokémon GO aussehen könnten. Jetzt ist die Katze endlich aus dem Sack. Mit dem nächsten Update werden die Arenakämpfe grunderneuert, während mit einer späteren Aktualisierung zudem Raids möglich sind.

Hier findest du alle Pokémon

In Zukunft müssen eroberte Arenen instand gehalten werden: Werden die amtierenden Pokémon besiegt, sinken ihre KP dauerhaft. Das gleiche passiert jedoch auch, wenn den Pokémon nicht regelmäßig Beeren gegeben werden. Dadurch bleiben Arenen in populären Hotspots weiterhin hart umkämpft, Arenen, die deutlich seltener besucht werden, sind hingegen weitaus leichter zu besiegen. Weiterhin muss jedes Arena-Team aus unterschiedlichen Pokémon bestehen. Alle Arenen fungieren darüber hinaus außerdem als PokéStop.

Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Free
Pokémon GO
Entwickler:
Preis: Free

In den Raids kannst du gemeinsam mit Freunden als 20-köpfiges Team gegen besonders schwere und bestenfalls seltene Pokémon antreten. Die Bosse erscheinen regelmäßig in Arenen und müssen in einem festen Zeitintervall besiegt werden. Gelingt dies, ist es im Anschluss möglich, das Pokémon zu fangen. Nach dem Kampf erhältst du außerdem eine Handvoll exklusiver Items, etwa goldene Beeren, die das Fangen erleichtern sollen.

Ein genaues Release-Datum für das Update gibt es bisher nicht. Allerdings wurde bereits heute damit begonnen, die Arenen in aktueller Form zu deaktivieren, um den Übergang zum neuen System zu ermöglichen. Wie schon zum Launch von Pokémon GO soll das Programm nach und nach international ausgespielt werden, um nicht alle Server weltweit gleich stark zu belasten.

Weitere Themen: Pokémon, Niantic

Neue Artikel von GIGA GAMES