1 von 17

Eigentlich sind die Pokémon-Spiele für Kinder gedacht. Da würde man ja meinen, dass sie ziemlich unschuldig und harmlos sind. Doch die bunten Taschenmonster, die wir so gerne fangen und in unser Team aufnehmen, haben teilweise ganz schön verstörende Persönlichkeiten und Geheimnisse. Die werden in den Pokédex-Einträgen der Spiele in ein bis zwei kurzen Sätzen geschildert.

Und was vorher als friedliches Zusammenleben von Menschen und Pokémon vermutet wurde, stellt sich auf einmal als ziemlich grausam heraus. Denn als Mensch musst du eigentlich immer damit rechnen, dass du von einem Pokémon entführt oder getötet wirst. Manchmal sogar beides. Oder du verwandelst dich selbst in ein Pokémon – aber nicht, weil du dir das ausgesucht hast.

Wenn von Pokémon keine Gefahr ausgeht, dann kannst du dir aber ziemlich sicher sein, dass sie zumindest ein trauriges Geheimnis verbergen …