Pokémon: Spieler sammelt zwei Jahre lang Bänder mit einem Botogel

Sandro Kipar

Mit dem Ziel, sie alle zu fangen, begeben sich angehende Pokémon-Trainer in jeder Edition aufs Neue in die Welt der Pokémon. Einem Trainer war das anscheinend zu einfach: Der Spieler Mockturne hatte es sich zur Aufgabe gemacht, mit einem Pokémon alle Bänder zu sammeln.

43.146
Pokémon Sonne und Mond – Animierte Kurzfilme

Die Begründung des Pokémon-Fans für sein Vorhaben klingt spannend: Die englischsprachige Webseite Kotaku erklärt, dass Mockturne vor zwei Jahren in Pokémon X und Y einen NPC traf, der ihm ein geheimnisvolles Geschenk überreichte und erzählte, er käme weder aus Kanto, Johto, Hoenn, Sinnoh, Unova noch aus Kalos. Für den ambitionierten Spieler war die Sache klar: Der Unbekannte muss aus der Region Orre stammen, welche in Pokémon Colosseum/ XD vorkommt. In der Hoffnung, dass sich das Rätsel um das geheimnisvolle Geschenk löst, wenn er mit einem Pokémon alle Bänder sammelt, die es in den verschiedenen Regionen gibt, beginnt er sein Vorhaben.

Bänder sind seit Pokémon Rubin und Saphir durch Wettbewerbe und Mini-Spiele zu gewinnen. Sie sind rein kosmetische Gegenstände und haben keinen bisher bekannten anderen Zweck als Dein Pokémon auszuzeichnen.

Pokémon GO: Pokédex mit allen Pokémon und ihren Werten

Es beginnt eine abenteuerliche Reise für Mockturne, der sich als Weggefährte Botogel aussucht. Liebevoll nannte er es Oswald, doch von der Liebe ist nach zwei Jahren nicht mehr viel übrig: „Bitte, wähle ein anderes Pokémon. Gott, er kann gar nichts. Tu dir das nicht an”, schreibt Mockturne in seinem Guide, der er die zweijährige Reise festhält.

Zusammen mit Oswald holt er sich zwei Bänder in Orre, macht sich dann auf den Weg nach Hoenn, bekannt aus den Versionen Rubin und Saphir, wo er weitere 25 Bänder gewinnt. Über acht Seiten erstreckt sich der Guide und endet mit der aktuellsten Region Alola aus den Editionen Sonne und Mond. Detailliert führt er auf, wo welche Bänder wie zu erlangen sind und gibt dabei nützliche Tipps. Das liest sich keinesfalls trocken: Humorvoll geschrieben und mit Grafiken übersichtlich gestaltet ist es der Guide durchaus wert, gelesen zu werden, auch wenn Du nicht Mockturnes ehrgeiziges Zielt teilst.

Obwohl Mockturne und Oswald alle bisher verfügbaren Bänder gesammelt haben, ist bisher nichts Spannendes passiert. Weder das Geheimnis um das Geschenk des NPCs hat sich gelüftet, noch hat Oswald mit all den Auszeichnungen irgendeine Superkraft gewonnen. Zu Ende ist ihre Reise dennoch nicht. Der Guide schließt mit den Worten: „The End … for now!”

Weitere Themen: Pokémon Omega Rubin/Alpha Saphir, Pokémon Rubin & Saphir, Pokémon Rot & Blau, Pokémon

Neue Artikel von GIGA GAMES