Pokémon UltraSonne und UltraMond im Test: Alles hat ein Ende, nur Pokémon hat zwei

Alexander Gehlsdorf

Mit Pokémon UltraSonne & UltraMond endet die Ära der Pokémon-Spiele auf dem Nintendo 3DS. Im Test klären wir, ob sich die Neuauflage lohnt oder lediglich bekannter Content recycelt wird.

4.717
Pokémon UltraSonne und UltraMond - Dunkelheit nähert sich - Trailer

Die Gelbe Edition der ersten Pokémon-Generation begründete die Tradition der Zusatzedition, die zu fast jedem Pokémon-Teil erschienen ist. Auch Pokémon Sonne & Mond macht vor diesem Trend nicht halt und präsentiert mit UltraSonne & UltraMond die ultimate Alola-Erfahrung. Aber lohnt sich der Kauf auch für Veteranen, die in Sonne & Mond bereits jeden Winkel erkundet haben?

Déjà-vu

Wer Sonne & Mond bereits gespielt hat, sollte sich auf jede Menge Wiederholungen einstellen, denn mit Ausnahme einiger Details und neuer Features entsprechen die ersten 15-20 Spielstunden der bekannten Inselwanderschaft. Starter auswählen, Herrscher-Pokémon besiegen, Inselkönig herausfordern, Team Skull plattmachen und fleißig Z-Kristalle sammeln.

Pokémon Ultrasonne und Ultramond: Neue Pokémon und Ultrabestien

Neu sind unter anderem Begegnungen mit dem Ultraforschungsteam — Wissenschaftler aus der Welt jenseits der Ultrapforten. Die Parallel-Universen spielen in UltraSonne & UltraMond eine wesentlich größere Rolle als noch im Hauptspiel, dazu später mehr. Weiterhin verfügt dein Rotom-Pokédex über einige Zusatzfunktionen: So spendiert er dir jetzt ab und an Boni, die etwa für eine gewisse Zeit einen Boost für Erfahrungspunkte gewährt und kann sogar dafür sorgen, dass du im Kampf eine zweite der mächtigen Z-Attacken einsetzen kannst.

p05_01

Um deine Insel-Reise etwas abwechslungsreicher zu gestalten, hast du jetzt außerdem die Möglichkeit, nicht nur per Fähre oder auf dem Rücken von Glurak zwischen den einzelnen Insel hin und her zu reisen, sondern auf dem Rücken eines Mantax von einem Strand zum anderen zu surfen. Tony Hawk lässt grüßen, denn wie das Skateboard-Vorbild kannst du die Wellen als Rampe nutzen, Tricks und Drehungen vollführen und nach erfolgreicher Landung jede Menge Punkte kassieren. Das ist nicht nur ein Gimmick, sondern natürlich sammelst du auf diese Weise auch Punkte, die gegen allerlei nützliche Items eintauschen kannst.

Mantine_Surf___1__

Außerdem findest du auf deiner Reise jede Menge Herrscher-Sticker, die es zu sammeln gilt. Alle 20 Sticker erhältst du dann eines der besonders starken Herrscher Pokémon, die dir auf deiner Reise das Leben schwer gemacht haben. Apropos schwer, gegenüber dem Original wurden an etlichen Stellen im Spiel die Attacken deiner Gegner und auch die Team-Zusammenstellung überarbeitet. Wer es also noch von Sonne & Mond gewohnt ist, blauäugig von einer Inselprüfung zur nächsten zu marschieren, wird hier schon bald sein blaues Wunder erleben. Wem die Pokémon-Editionen der letzten Jahre zu leicht waren, der kommt in UltraSonne & UltraMond definitiv auf seine Kosten.

Ende gut, alles gut

Wenn Sonne & Mond einen Nachteil hatte, dann das magere Endgame. Klar, zu sammeln und zu fangen gab es Hunderte von Pokémon, wirklich viel Story konnten die Spiele nach den Top-Vier jedoch nicht mehr bieten. Hier setzt UltraSonne & UltraMond an, denn im Anschluss an das Ritual auf dem Mondscheiben-Podium funkt die Ultrabestie Necrozma dazwischen und hüllt Alola in Dunkelheit. Um den Inseln das Licht wieder zu bringen, kannst du fortan per PokéMobil in fremde Ultradimensionen reisen, um Necrozma zu stoppen.

5.368
Pokémon Ultrasonne & Ultramond – Team Rocket kehrt zurück, alle legendären Pokémon in einem Spiel

Die Dimensionsreisen erlauben dir außerdem, nach den unterschiedlichsten legendären Pokémon zu suchen. In der Kombination aus UltraSonne und UltraMond ist es damit tatsächlich möglich, alle legendären Pokémon zu fangen, von Mewtu aus Generation 1 bis zu den aktuellen Vertretern. Strebsame Sammler kommen allein aus diesem Grund nicht um die Neuauflage herum.

p16_01a_DE

Wenn du schließlich auch in UltraSonne & UltraMond die Top-Vier besiegt hast, ist dieses Mal die Story zum Glück noch nicht vorbei. Im Gegenteil greift das Endgame viele Fragen und Story-Fäden auf, die im den beiden Hauptspielen — und auch in vergangenen Editionen!— zu kurz kamen. Schon die Trailer haben verraten, dass unter anderem Team-Rocket-Legende Giovanni sich wieder blicken lässt, allerdings beleuchtet das Spiel auch Talis und Lillys(!) Trainer-Karriere weiter. Veteranen dürfen sich also definitiv auf ein paar Überraschungen freuen. Pokémon UltraSonne & UltraMond sind die letzten Pokémon-Spiele, die für den 3DS erscheinen werden und tatsächlich fühlt es sich so an, als ob die beiden Spiele einen Epilog der gesamten Handheld-Geschichte bilden, die 1996 auf dem Game Boy ihren Lauf nahm.

Zusammenfassung und Fazit

PokemonUltraSonneMondReview

Wer Alola bereits in und auswendig kennt und nicht noch einmal 15-20 Stunden in die fast gleiche Inselwanderschaft investieren möchte, wird mit UltraSonne & UltraMond nicht auf Anhieb glücklich werden, da ein Großteil der Änderungen und Neuerungen erst im Endgame zutragen kommen. Wer Sonne & Mond bisher jedoch nicht gespielt hat oder einer weiteren Inselwanderschaft nicht abgeneigt ist, bekommt mit UltraSonne & UltraMond eine in jeder Hinsicht bessere, komfortablere, umfangreiche aber auch fordernde Spielerfahrung, die sich aufgrund der zusätzlichen Story-Abschnitte außerdem für Veteranen lohnt. Sammler, denen die Vervollständigung ihres Pokédex das Wichtigste ist, kommen um die überarbeitete Jagd nach Ultrabestien und legendären Pokémon und mehr als 400 anderen Monstern sowieso nicht herum.

Wird dir gefallen, wenn du Spaß an einem umfangreichen Endgame hast und dir das Hauptspiel zu leicht war.

Wird dir nicht gefallen, wenn du Alola bereits satt hast und dir eine komplett neue Story und Spielwelt gewünscht hast.

Wertung

8.5/10
Getestet von Alexander

Würdiger Abschluss der 3DS-Ära mit vielen Neuerungen, die jedoch erst im letzten Spieldrittel wirklich zum Vorschein kommen.

Weitere Themen: Pokémon

Neue Artikel von GIGA GAMES