All In: World Poker Championship 2

von
Leserbeitrag

(Dennis) Eine äußerst umfangreiche Pokerspieler Simulation testen wir heute mit "World Poker Championship 2" aus dem Hause Point of View. Wir erstellen einen Charakter und beginnen in verrauchten Kellern ein paar Dollar zu gewinnen, bis wir nach fleißiger Übung gegen die besten Spieler der Welt antreten werden, um irgendwann unser Hab und Gut vom Pfandleiher zurückzukaufen.

All In: World Poker Championship 2

Der erste Teil von “WPC” wurde im Juni 2004 released und brauchte dringend wegen der anherrschenden Pokereuphorie eine Neuauflage. Wer nun erwartet, ultra realistische Grafiken und Gesichtsanimationen von Pokerspielern und deren Jetons oder Karten zu bekommen, wird leider enttäuscht. Trotzdem ist das Gameplay und das Surrounding sehr ansprechend und gut durchdacht.

Ihr spielt nicht einfach nur Poker bis der Strom ausfällt. Ihr könnt Euren selbst erstellten Charakter nämlich zum Friseur schicken, den Pfandleiher besuchen oder gleich im Onlinemodus gegen echte Menschen spielen. Da letzteres aufgrund unserer Previewversion noch nicht funktioniert, beschränken wir uns auf die Single Player “Kampagne”.

Sehr interessant ist die KI, die sehr wohl merkt, wenn Ihr für Euren Zug etwas länger braucht und evt. unsicher seid oder blufft. Während der Pokerrunde kann es außerdem dazu kommen, dass Ihr von einem Minispiel unterbrochen werdet, bei dem Ihr festlegen könnt, wie cool Euer momentanes Pokerface am Tisch aussieht.

Wir haben nicht geblufft und zeigen Euch heute ein paar Spielzüge aus dem Game. Besonders Pokerfans werden sich mit dem Titel sehr schnell anfreunden können. Stellt sich nur die Frage, wie sinnvoll eine Anschaffung des Spiels ist, obwohl es im Internet dutzende Pokerseiten gibt, die auch noch umsonst sind.

Weitere Themen: GamePoint


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz