GIGA Pokernight - Review vom Wochenende - 17. & 18. Januar 2009

Leserbeitrag

(svenja/toni) Am Samstag um 20 Uhr bekam Svenja Besuch von dem erfolgreichen Newcomer Malte Strothmann. Zuletzt sicherte er sich Anfang Januar zusammen mit dem deutschen Team den Sieg beim Pokerstars World Cup of Poker auf den Bahamas. Aber er hatte noch Einiges mehr zu erzählen.
Um 20 Uhr wurde es am Sonntag Omaha-lastig. Mit Florian Roth, seines Zeichens Croupier, erklärte Toni die Pokervariante Omaha in der Pokerschule, die Hand der Woche wurde besprochen und es wurde wieder fleissig mit der Community gepokert!

GIGA Pokernight - Review vom Wochenende - 17. & 18. Januar 2009

Malte Strothmann ist Anfang 20, studiert Wirtschaftswissenschaften und ist seit einiger Zeit immer erfolgreicher im Bereich Poker unterwegs. Erst im vergangenen Herbst sicherte er sich über vorangegangene Qualifikationsturniere einen Platz bei der EPT in Barcelona und belegte auch prompt einen erfolgreichen 21. Platz. Auch bei der EPT in Prag war er vor Ort und Anfang Januar beim Pokerstars Caribbean Adventure auf den Bahamas.
Er startete an Tag 1a und kam auch noch an Tag 2 wieder, leider schaffte er es dieses Mal jedoch im Main Event nicht auf die vorderen Plätze sondern schied laut Eigenaussage im Bereich des 270. Platzes aus.

Dafür hatte er jedoch dann Zeit am Special Event World Cup of Poker teilzunehmen. Er rutschte für den nicht erschienenen Qualifikanten Thomas Boekhoff noch ins deutsche Team nach, welches von Teamkapitän und Pokerstars Shooting Star Jan Heitmann gecoacht wurde. Nach rund 16 Stunden Turnier sicherten sie sich schließlich Platz 1 und die Siegprämie von 100.000$. Malte ließ es sich auch nicht nehmen am Samstag in der Sendung den zugehörigen Pokal mitzubringen und zu präsentieren.

Außerdem bestand er auf den Abschluss einer Sidebet. Sein Vorschlag: Wenn er es nicht an den Final Table des Wochenfinales schaffen sollte, würde er bei seinem nächsten Live-Pokerturnier eine rote Clownsnase den kompletten ersten Tag tragen. Im Gegenzug sollte Svenja in der kommenden Samstagsausgabe der Pokernight die News am Ende der Sendung mit einer solchen Clownsnase verlesen.

Da hatte sich Malte jedoch etwas weit aus dem Fenster gelehnt, denn schon nach 10 Minuten schied er mit AQ gegen QQ aus dem Wochenfinale aus und muss nun bei seinem nächsten Turnier den Wetteinsatz einlösen. Wir sind gespannt!

Im Anschluss spielte er noch das Qualfikationsturnier, aber auch hier war der Kartengott nicht auf seiner Seite. Deshalb stellte er danach sein Können unter Beweis und entschied ein Sit & Go Turnier mit sechs Spielern für sich.

Zu guter Letzt gab es für euch noch die aktuellen Pokernews präsentiert von Pokerfirma.de und Malte erzählte noch, dass wir ihn das nächste Mal wohl bei der EPT in Dortmund wiedersehen werden.

Am Sonntag, nach dem spannenden Monatsfinale, begrüßte Toni den online Spieler und Croupier Florian Roth. Im Internet ist er mit seinem Nicknamen Taumelfieber für viele ein Begriff. Er erzählte Toni über seine Erfahrungen am Pokertisch und wie man Croupier wird und was man für Vorraussetzungen für diesen Job braucht.

Weiter ging es dann in die Pokerschule. Das Thema diesmal war die Pokervaraiante Pot Limit Omaha. Wie spiele ich Pot Limit? Was ist der Unterschied zu Texas Hold’em? Was sind gute Starthände in diesem Spiel? All diese Fragen haben sich Florian und Toni gestellt und beantwortet!

Die Hand der Woche war wieder eine Überraschung. Eher schlecht gespielt hat ‘HERO’ trotzdem gewonnen. Über die Schwächen dieser Hand hat Florian mit Toni diskutiert. Die Kommentare der Community kamen auch wieder zu Wort und wurden während der Sendung wieder vorgelesen.

Toni hat auch noch auf der Pokerplattform Pokerstars.de mit seinem Gast Florian Pot Limit Omaha gespielt. So hatten die Zuschauer die Möglichkeit das Omaha Spiel einmal genauer zu betrachten. Florian, alias Taumelfieber, erklärte anschaulich wie man sich bei dieser Pokervariante taktisch zu verhalten hat.

Weitere Themen: GamePoint

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz