Odds und Outs beim Poker

Leserbeitrag
1

(toni) Wahrscheinlichkeiten beim Pokern, was hat es damit auf sich. Damit beschäftigen sich Toni und Vio in der heutigen Folge der Pokernight. Wir werden euch anhand ein paar Beispielen erklären wie man schnell und einfach die Pot Odds und Outs berechnen könnt.

Odds und Outs beim Poker

Vio und Toni werden euch einen kleinen Überblick der Wahrscheinlichkeiten beim Poker verschaffen. Es wird natürlich gepokert, aber dabei werden wir uns auch mit den verschiedenen Chancen der Gewinnberechnung auseinandersetzen. Hier ist eine kleine Liste an Beispielen, wie man errechnen kann wie hoch die Chance ist noch etwas zu treffen oder ob man es lieber bleiben lassen sollte.

Odds

Beispiele:
Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit eine fehlende Karte nach dem Flop zu treffen?

4 Outs – Straight, der eine Karte in der Mitte fehlt (Gutshot) – 16,5%
6 Outs – Höhere Karten auf der Hand als im Flop – 24,1%
8 Outs – Straight mit offenem Ende bzw. Anfang – 31,5%
9 Outs – Eine Karte fehlt zum Flush – 35%
12 Outs – Flush und Straight Chance (in der Mitte/Gutshot) – 45%
15 Outs – Flush und Straight Chance (Open Ended/aussen) – 54,1%

Hier ist die einfache Formel um die Chancen schnell zu überschlagen:
Die Zahl der Outs mit 4 multiplizieren, dann erhält man die Chance in Prozent.

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit eine fehlende Karte nach dem Turn, also auf dem River, zu treffen?

4 Outs – Straight, der eine Karte in der Mitte fehlt (Gutshot) – 8,7%
6 Outs – Höhere Karten auf der Hand als im Flop – 13%%
8 Outs – Straight mit offenem Ende bzw. Anfang – 17,4%
9 Outs – Eine Karte fehlt zum Flush – 19,6%
12 Outs – Flush und Straight Chance (in der Mitte/Gutshot) – 26,1%
15 Outs – Flush und Straight Chance (Open Ended/aussen) – 32,6%

Hier ist die Formel um die Prozente auf dem River zu berechnen:
Die Zahl der Outs mit 2 multiplizieren und dann mit 2 addieren. Dadurch erhält man die Chance in Prozent.

Pot Odds

Pot Odds bedeuten “Pott-Chancen”. Dies bedeutet, dass man die Gewinnchancen durch die Outs in Bezug auf den zu erwartenden Gewinn.

Wir nehmen wieder ein Beispiel von 6 Outs und die letzte Karte die noch fehlt ist der River. Die 6 Outs multiplizieren wir wieder mit 2 und addiert das Ergebnis mit 2, dann erhalten wir eine Gewinnchance von 14%.
Um nun festzustellen, ob sich der Einsatz im Vergleich zu dem Pot lohnt ist einfach zu errechnen:

Bei einem Pot von 100 $, muss man die Prozentzahl mit dem Pot multiplizieren. Also bei unserem Beispiel wäre das dann 100 x 0,14 = 14. Dies bedeutet, dass man bis maximal 14 $ mitgeht. Wenn jemand mehr als die besagten 14 $ bietet, sollte man folden, da das Verhältnis der Gewinnchance im Vergleich zum Einsatz zu groß ist.

Weitere Themen: GamePoint

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz