Left4Dead 2 – Spieler spielen spielend Kampagne frei

von

Wer derzeit die "Cold Stream"-Beta spielt, hilft dadurch die Kampagne "Dead Air" für Left4Dead 2 schneller freizuschalten.

Left4Dead 2 – Spieler spielen spielend Kampagne frei

Man kennt es noch von Valves “Portal 2” mit dem Potatoe-Spiel: Je mehr Spieler das Spielchen durchspielen, desto eher findet der Release der Kampagne statt.

Mit “Dead Air” setzt Valve eine weitere Kampagne aus dem ersten “Left4Dead” für seinen Nachfolger um. Dabei müssen die vier Protagonisten auf einem Flughafen auf ihren Aufruf warten. Doch der kommt nie, denn der Flughafen ist – Überraschung – von Zombies überrannt.

Die Auflage für den verfrühten Release des Flughafen-Geschnetzels ist einfach: Wenn bis zum kommenden Sonntag mehr als 20.000 Spieler den Erfolg “Stream Crosser” für das Aschließen der Cold-Stream-Kampagne erlangen, legt Valve den Hebel um. Denn dann kann “Dead Air” bereits ab dem 22. Juli gespielt werden.

Ursprünglich eine Fan-Map, hat es “Cold Stream” durch seine Popularität geschafft, seit Februar 2011 gemeinsam mit Valves Entwicklungsteam zu Ende entwickelt zu werden. Aus diesem Grund liegt derzeit auch nur eine Beta-Version der Kampagne für die PC-Version vor.

Keine News mehr verpassen? Follow the G auf Twitter.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Valve


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz