Portal 2 - Test: Dieses Spiel macht glücklich!

Tobias Heidemann
22

Spot an, Bühne frei: Valve präsentiert uns die Fortsetzung des Jahres. Aus dem begabten, kleinen Kammerspiel für Schlaumeier ist ein smartes Unterhaltungsmonster geworden, das mit herausragender Hingabe um die Gunst aller Gamer spielt. "Portal 2" will nicht einfach nur gefallen – es wurde entwickelt, um jeden Spieler da draußen ein kleines Bisschen glücklicher zu machen. Ob´s gelingt, erfahrt ihr in unserem Test.

Portal 2 - Test: Dieses Spiel macht glücklich!

Mit “Portal” gelang Valve seinerzeit ein echtes Sahnestück. Als nette Dreingabe zur legendären Orange Box kam der First-Person-Action-Puzzle-Shooter zunächst höchst unscheinbar daher; wurde dann aber zum heimlichen Star der Sammlung. Heute gilt “Portal” auf allen fast allen Plattformen als eine grandiose Sternstunde des innovativen Game-Designs.

In der Rückschau ist der phänomenale Erfolg von “Portal” kaum überraschend, war das ungewöhnliche Spiel doch bis ins letzte Byte gefüllt mit tollen Ideen und einem herrlich subtilen Humor. Die Flucht der Protagonistin Chell aus dem, von der künstlichen Intelligenz GLaDOS kontrollierten Testlabor, begann damals als harmlose Rätselei in der Ego-Perspektive – entpuppte sich aber im weiteren Verlauf des Spiels, als ein dramatischer Kampf um Leben und Tod. Das tadellose Spielerlebnis bestand in seiner zweiten Hälfte plötzlich aus sehr viel mehr, als dem bloßen Lösen von plattform- und physikbasierten Knobelaufgaben. Wer sich bis zum spannenden Showdown mit der sprichwörtlich durchgeknallten KI GLaDOS durchschlug, wurde zu guter Letzt auch noch mit den wahrscheinlich wundervollsten Credits in der Geschichte des digitalen Spiels belohnt. Was blieb, war das belebende Gefühl, das Computerspiel als solches, endlich mal wieder aus einer neuen Perspektive erlebt zu haben. Ja, so gut war “Portal“.

Das Warten hat sich gelohnt

Nun gibt Valve uns also die Möglichkeit, in das Aperture Science Computer-Aided Enrichment Center zurückzukehren. Was sich bereits im Vorfeld anbahnte, ist jetzt offiziell: Das Warten hat sich gelohnt! “Portal 2″ platzt nur so vor interessanten Neuerungen und sinnvollen Erweiterung seines (damals schon genialen) Gameplays.


Valve bietet nicht einfach mehr vom Gleichen, sondern hat sich auch vollkommen neue Mittel und Wege einfallen lassen, mit deren Hilfe wir die gestellten Aufgaben lösen müssen. Wie selbstverständlich fließen diese frischen Elemente in das bekannte Spielprinzip ein und bereichern es in jeder nur erdenklichen Hinsicht. Allein dafür ziehen wir den Hut vor den Entwicklern. Es ist aber gar nicht mal so sehr die clevere Reformierung der grundlegenden Spielmechanik, die aus “Portal 2” ein echtes Ereignis macht – vielmehr sind es das fantastische Storytelling, der einmalige Humor und die unvergesslichen Charaktere, die dieses Spiel aus dem Stand in die Aura eines Klassikers hüllen.

Weitere Themen: Portal, Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz