Quantum Break: Quantic Dream mit Lob für Remedy

Maurice Urban
5

Remedy Entertainment möchte mit Quantum Break Videospiele in das nächste Zeitalter des Storytellings führen – Quantic Dream hat mit seinen Spielen ähnliche Ziele. Guillaume de Fondaumiere, Gründer des französischen Studios, freut sich über die Richtung, die Remedy einschlägt.

Quantum Break: Quantic Dream mit Lob für Remedy

Gegenüber Videogamer lobte er den Ansatz des Spiels und hofft, dass auch in Zukunft mehrere Studios an ähnlichen Spielen arbeiten.

 “Um ehrlich zu sein, ich verstehe Quantum Break noch nicht so ganz”, so de Fondaumiere. “Aber meiner Erkenntnis nach ist es eine Serie und das Spiel nutzt wahrscheinlich Story und Charaktere um sich gegenseitig zu beeinflussen.”

“Wir begrüßen jeden Entwickler, der mehr Story und mehr Bedeutung in seine Spiele packen will, denn daran glauben wir.(…) Nicht alle Spiele sollten so sein, aber wir wollen nicht das einzige Studio sein, dass solche Spiele macht.”

Quantic Dream wird im Oktober Beyond: Two Souls veröffentlichen, Remedy lässt sich mit Quantum Break hingegen noch etwas Zeit und wir den Titel frühestens 2014 für die Xbox One veröffentlichen.

Weitere Themen: Quantic Dream

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz