Morgen wird Rainbow Six Siege offiziell erscheinen, nachdem in den vergangenen Tagen eine offene Beta veranstaltet wurde. Wir sagen euch, wann die Server online gehen und wie Ubisoft mit Teamkillern umgehen will.

Rainbow Six: Siege - Launch Trailer - The Breach
57.899 Aufrufe

Ich habe, wie sicher einige von euch, das gesamte Wochenende damit verbracht, die für das fertige Spiel kurzfristig veranstaltete Rainbow Six Siege-Beta zu spielen. Und zumindest ich hatte viel Spaß, solange alles funktionierte. Abgesehen von Matchmaking-Zeiten, die zum Teil lang genug waren, um selbst eine Ausbildung zum Polizisten zu machen, sich um einen Platz bei der Spezialeinheit der GSG-9 zu bewerben und die dafür notwendigen Prüfungen zu bestehen, sorgten aber vor allem Teamkiller für Frust. Sicher haben einige von euch auch das Problem gehabt, dass eine Runde nach all dieser Zeit startet und ihr noch in der Vorbereitungsphase aus den eigenen Reihen über den Haufen geschossen wurdet. Das nervt nicht nur uns, sondern auch Ubisoft. Aber was wollen die Rainbow Six Siege-Macher dagegen unternehmen?

Das sind alle Erfolge und Trophäen zu Rainbow Six Siege!

Wie der französische Publisher wissen ließ, gibt es bereits Pläne, um die Störenfriede in Rainbow Six Siege loszuwerden. Es habe zwar in der Beta keinerlei Sanktionen gegen jene gegeben, die sich des absichtlichen Friendly Fires schuldig machen, im fertigen Spiel wird der Abschuss der Squadmitglieder aber keinesfalls toleriert. Irgendwie hat es Ubisoft aber versäumt, uns zu sagen, was nun genau mit Teamkillern geschieht. Ähnlich wie im Falle jener, die angesichts der bevorstehenden Niederlage das Spiel verlassen und ihre Kameraden im Stich lassen, sind aber Ausschlusszeiten denkbar. In dem Fall könnten die Trolle dann eine Zeit lang nicht online spielen.

Ab diesen Zeiten könnt ihr Rainbow Six Siege spielen

Mehr Informationen gibt es dagegen zu den Zeiten, zu denen Ubisoft die Rainbow Six Siege-Server online schalten wird und ihr die verschiedenen Orte beuchen könnt. Dabei wird deutlich, dass es keinen Unterschied macht, ob ihr das Spiel digital oder möglicherweise schon vorab im Handel gekauft habt. Losgespielt wird erst, wenn die Server auch online sind. Mit zweierlei Maß wird hier gemessen, wenn es um PC- und Konsolenspieler geht. Demnach können Spieler auf der Xbox One und der PlayStation 4 wie erwartet um Mitternacht loslegen. PC-Spieler müssen allerdings etwas warten und dürfen erst um 6 Uhr morgen früh loslegen.

Rainbow Six Siege erscheint am morgigen 1. Dezember für Xbox One, PlayStation 4 und den PC.

Jetzt noch schnell in den Kampf gegen den Terror stürzen! *

Weitere Themen

* gesponsorter Link