Rayman Legends: Negative Verkaufsprognosen sorgten für die Verschiebung

Maurice Urban
2

Anfang des Jahres verschob Ubisoft den Release von Rayman Legends spontan um ein halbes Jahr. Natürlich gab es dafür einen guten Grund, denn der ehemalige Wii U-Exklusivtitel hätte sich den Prognosen zufolge einfach nicht gut genug verkauft.

Rayman Legends: Negative Verkaufsprognosen sorgten für die Verschiebung

Interne Verkaufsprognosen haben Ubisoft dazu bewegt, den Release des Jump and Runs zu verschieben und Versionen für die anderen Konsolen anzufertigen. Ubisoft CEO Yvey Guillemot sagte gegenüber Gamesbeat:

“Wir wollten die Entwickler nicht in eine Situation bringen, in der sie trotz des fantastischen Spiels nicht genug Verkäufe gehabt hätten. Wir haben uns dazu entschlossen, dass Spiel auf genug Konsolen zu veröffentlichen, damit es jeder Spieler ausprobieren kann. Zudem hatten wir dadurch mehr Zeit, die Wii U-Version des Spiels zu verbessern.”

Rayman Legends wird zum Launch im September so zahlreiche zusätzliche Inhalte wie neue Bossgegner enthalten. Neben den Versionen für Wii U, Xbox 360 und PS3 wurde zuletzt auch eine PS Vita-Version des Spiels bestätigt.

Quelle: VG247

Weitere Themen: Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz