Flee: Retro-Rennspiel mit Mellow-Musik

Frank Ritter
1

Noch vor dem Game Boy gab es billige Winz-Telespiele a là Game & Watch für die Hosentasche. Die besaßen nur ein Spiel, keine echten Hintergründe, keine Animationen und nur eine Zweifarb-Bildschirm. Trotzdem wurden diese Spiele heiß und innig geliebt von ihren zehnjährigen Besitzern. Heute sind diese Menschen Mitte 30 und besitzen ein Android-Handy. Was läge da näher, als ein Spiel mit diesem Retro-Chic neu aufzulegen?

Flee: Retro-Rennspiel mit Mellow-Musik

Flee ist ein Autorennspiel im Game & Watch-Stil, das diese Retro-Stimmung einfängt. Es gilt, mit dem eigenen Auto Hindernissen auf einer Fahrbahn auszuweichen. Gesteuert wird mit zwei Touch-Buttons verwendet. Natürlich sind die Hindernisse stilecht, und somit nicht animiert. Vielmehr “hüpfen” Sie mehrstufig auf den Spieler zu, der auf den vier Fahrstreifen gleichsam hin- und herhüpft. Außerdam kann man neben der Straße fahren, muss dort aber darauf achten, dass man sich um keines der Fünfzigerjahre-Seifenwerbungsschilder wickelt. Flee bietet zwei Spielmodi, 96 Levels und eine globale Highscore-Liste.

Flee (Android)

Flee ist mit enormer Liebe zum Detail entwickelt. So sind etwa die Hindernisse auf dem Screen blass sichtbar, auch wenn sie gerade nicht angezeigt werden, so wie das auch bei Originalspielen war. Die Spieloberfläche ist ebenfalls sehr detailliert einem der Geräte aus dieser Zeit nachempfunden. Überraschend an Flee ist, dass das Spiel mit Elektro-Plucker-Musik unterlegt ist, die sehr “loungig” daherkommt und gut von zum Beispiel The Notwist stammen könnte. Tatsächlich fügen sich die 20 (!) Tracks gut in das restliche Spielerlebnis ein. Also: Unbedingt mit Ton spielen.

Fazit: Spielerisch ist Flee nicht mehr zeitgemäß und kann in keinerlei Hinsicht mit “echten” Rennspiel-Apps auf Android, wie etwa Reckless Racing oder Asphalt mithalten. Das muss es aber auch nicht. Flee zielt auf den Retro-Effekt und macht das ganz hervorragend. Dieses Spiel ist bestens geeignet, um in einer Cocktail-Lounge den verblüfften Altersgenossen vorgeführt zu werden und ein gemeinsames in-Erinnerungen-schwelgen zu provozieren. Wofür sitzt man schließlich sonst mit Altersgenossen in Cocktail-Lounges?

Flee gibt es in einer kostenlosen Lite-Version und einer Vollversion, die € 1,- kostet. Das Spiel läuft auf allen Android-Versionen.
Download Flee Lite: Market | AppBrain | QR-Code
Download Flee: Market | AppBrain | QR-Code

Weitere Themen: Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz
}); });