Red Dead Redemption 2: Auf 2018 verschoben, neue Screenshots

Sandro Kipar
2

Der Release von Red Dead Redemption 2 wurde verschoben. Rockstar gibt in einer offiziellen Mitteilung bekannt, dass die Pferde dieses Jahr nicht mehr gesattelt werden. Der Grund hierfür ist laut den Entwicklern die neue Konsolengeneration.

29.579
Red Dead Redemption 2 - Ankündigungstrailer

Für dieses Jahr gibt es keine Western-Action aus dem Hause Rockstar mehr. Auf der offiziellen Website kündigt das Unternehmen an, dass Red Dead Redemption auf den Frühling 2018 verschoben wird. Der ursprüngliche Release war Herbst 2017. Gerüchte besagten, es war der Oktober geplant.

Deshalb ist der Mehrspielermodus von Red Dead Redemption 2 kein Konkurrent zu GTA Online

In ihrer Mitteilung schreiben die Entwickler, dass ihr Spiel das erste Rockstar-Game ist, dass von Anfang an für die neueste Konsolengeneration gedacht war. Gemeint ist hiermit vermutlich die PlayStation 4 Pro und die Xbox Scorpio. Um dafür zu sorgen, dass Red Dead Redemption 2 darauf auch ordentlich läuft, benötigen sie etwas mehr Zeit. Rockstar verspricht jedoch, dass noch im Sommer neue Details gezeigt werden. Die E3 2017 wird in der Mitteilung allerdings nicht erwähnt.

Um über die Verschiebung ein wenig hinweg zu trösten, veröffentlicht das Unternehmen außerdem neue Screenshots:

Bildergalerie Red Dead Redemption 2

Red Dead Redemption 2 erscheint für PlayStation 4 und Xbox One. Offiziell wurde bisher keine Version für den PC angekündigt. Im Spiel reist Du in das wilde Herz von Amerika, wo Rockstar in einer lebendigen und offenen Spielwelt eine spannende Geschichte erzählen will.

Weitere Themen: E3 2017, Rockstar Games

Neue Artikel von GIGA GAMES