Red Dead Redemption 2: Geleakte Map weist auf nächstes Game hin

Marco Schabel
2

Noch immer herrscht Schweigen darüber, ob Rockstar Games derzeit einen Nachfolger des beliebten Western-Action-Adventures Red Dead Redemption entwickelt. Während sich die Hinweise verdichten, ist jetzt eine Map aufgetaucht, die auf einen neuen Teil hinweisen könnte.

28.666
Red Dead Redemption - My Name is John Marston
Der Wilde Westen fängt, auch wenn Truck Stop es gerne so hätte, nicht direkt hinter meinem schönen Hamburg an, sondern eigentlich erst irgendwo westlich der Gründerstaaten der USA. Im wilden Westen lebte auch der fiktive Charakter John Marston, den wir in Red Dead Redemption so ziemlich nach den glorreichen Tagen der einsamen Reiter kennenlernen. Und wer würde nicht gerne sehen wollen, wie es an der amerikanisch-mexikanischen Grenze aussah, bevor er im Spiel in den Zug nach Armadillo, New Austin gesetzt wurde? Vielleicht erfahren wir das schon bald.

Welches Videospiel-Ende ist das Durchspielen wert?

Zumindest dann, wenn die aktuellen Gerüchte um Red Dead Redemption 2 der Wahrheit entsprechen. Demnach soll es sich bei dem kommenden Spiel, welches von Rockstar bislang noch gar nicht bestätigt wurde, nicht um eine Fortsetzung der Geschichte des ersten Teils handeln. Stattdessen beruft sich die Seite TechRadar auf eine der Materie nahen Quelle, die meint, dass wir ein Prequel erwarten dürften. Red Dead Redemption 2 wir damit also noch vor den Ereignissen mit und um John Marston spielen – und deswegen auch nicht Red Dead Redemption 2 heißen. Einen anderen Namen gibt es zwar noch nicht, aber eine 2 würde sicher keinen Sinn ergeben. Spielen würde das Prequel nur unwesentlich östlich der aus Red Dead Redemption bekannten Welt.

E3 2017: Diese Top-Titel sind offiziell für die Messe bestätigt

Mögliche Karte aus Red Dead Redemption 2 geleakt

Ja, ihr habt richtig gelesen, es gibt sogar schon eine Map zu Red Dead Redemption 2. Diese geistert seit einigen Tagen durch die Weiten des Internets und wurde eigentlich bereits als klarer Fake abgetan und in die Schublade des Versteckens gesteckt. Bis die gleiche unbekannte, aber offenbar projektnahe Quelle bestätigte, dass sie in der Tat echt ist. Demnach handelt es sich um eine aktuelle „Art Direction Map“, die hauptsächlich dazu dient, den Entwicklern die Welt zu visualisieren, ohne dabei auf allzu viele Details und Design zu setzen.

Red-Dead-Redemption 2 Map 1
Wie sich erkennen lässt, findet sich im Südwesten der Karte das Gebiet Great Plains, einschließlich der Blackwater-Siedlung, welches sich im Original im Südosten befindet. Demnach hätten wir es mit der direkten Nachbarregion der Welt aus Red Dead Redemption zu tun. Zudem ermöglicht uns die Karte, abzuschätzen, wie groß der Wilde Westen in Red Dead Redemption sein wird. Die Tatsache, dass sich keine Schienen auf der Karte finden lassen, könnte die Behauptung des Prequels noch untermalen. Im Westen der USA wurden die ersten Eisenbahnschienen erst ab 1865 bis in die 1880er Jahre unter Leitung der eigens dafür gegründeten Central Pacific Railroad und der Union Pacific Railroad verlegt.

Wie immer solltet ihr beachten, dass anonyme Quellen kein Garant für die Wahrheit sind. Ob es überhaupt ein Red Dead Redemption 2 geben wird und welcher Natur es sein wird, erfahren wir wohl frühstens im Rahmen der kommenden E3 in Los Angeles. Diese findet vom 14. bis zum 17. Juni in Los Angeles statt. Erscheinen soll ein mögliches Red Dead Redemption 2 angeblich schon im Oktober.

Red-Dead-Redemption 2 Map 2

Hat dir "Red Dead Redemption 2: Geleakte Map weist auf nächstes Game hin" von Marco Schabel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Red Dead Redemption - Undead Nightmare, Red Ded Redemption, Red Dead, E3 2017, Rockstar Games

Neue Artikel von GIGA GAMES