Red Dead Redemption - 14 Millionen Spielstunden und 1,9 Millionen gestohlene Pferde

Leserbeitrag
5

Zu dem Open-World-Titel Red Dead Redemption hat die Gaming-Service-Webseite GameSpy.com interessante Statistiken veröffentlicht.

Rund 14 Millionen Stunden wurde das Western-Epo von den Spielern gespielt. Das sind im Spiel etwa 156.945 vergangene Jahre. Die Spieler verbrachten davon 5.614 Jahre im Gefängnis. Umgerechnet sind es durchschnittlich zwei Jahre und zehn Monate im echten Leben.

Mehr als 5,7 Millionen Hüte von gegnerischen Köpfen wurden im Verlaufe von Duellen abgeschossen und es wurden 1,9 Millionen Pferde gestohlen sowie 131,9 Millionen Morde begangen. Zusätzlich kommen noch 862.000 Raube und 808.600 Brandstiftungen hinzu.

Außerdem konsumierten die Spielfiguren durchschnittlich 8,6 Liter Alkohol in der Spielwelt. Dies ist etwas weniger als der durchschnittliche Russe, und etwas mehr als der durchschnittliche Amerikaner im gleichen Zeitraum trinkt.

Alle Statistiken könnt ihr euch nochmal an einem Bild, das in der Fotostory zu finden ist, ansehen.

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst Du die Red-Dead-Reihe?
Wann erschien Red Dead Redemption?

Weitere Themen: Rockstar Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz