Red Dead Redemption - Entlassungen bei Rockstar Games

Leserbeitrag
5

Für Rockstar Games hat der Western-Shooter Red Dead Redemption einen Millionen-Erfolg gestellt, doch es werden nicht alle Mitarbeiter von diesen guten Verkaufszahlen profitieren. So berichtet die Webseite kotaku.com, dass Rockstar San Francisco ungefähr 40 Angestellten entlassen hat. Darüber wurde der betroffene Teil bereits gestern informiert.

Rockstar Games hat diese Entlassungen bestätigt. Hierzu hat sich Steve Martin, der Studio-Manager, geäußert:

”Wie es in der Spieleentwicklung üblich ist, haben unsere Teamgrößen im Laufe eines Entwicklungszyklus immer fluktuiert. Während sich Rockstar San Diego sich nach der Veröffentlichung von Red Dead Redemption zukünftigen Projekten zuwendet, ordnen wir unsere Ressourcen neu an, um weiterhin so effizient wie möglich Spiele zu entwickeln. Wir stellen sicher, dass alle Angestellten, die von diesen Veränderungen betroffen sind, mit Sorgfalt behandelt werden.”

Das restliche Team arbeitet derzeit noch an den kommenden DLCs für Red Dead Redemption.

 

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst Du die Red-Dead-Reihe?
Wann erschien Red Dead Redemption?

Weitere Themen: Rockstar Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz