Red Dead Redemption - PlayStation3-DLC-Bug

Leserbeitrag
4

Das ”Hunting and Trading” DLC-Pack von Rockstars Red Dead Redemption sorgte in der letzten Zeit bei vielen PS3-Nutzern für rauchende Köpfe. Nun wurde ein Statement auf dem ofiziellen PlayStation Blog veröffentlicht. Demnach hat Sony versehentlich eine unvollständige Version ins PSN geladen. So war diese gerade mal 15 MB statt 59 MB groß.

Auftretende Fehler könnten sein:

Tage werden nicht korrekt gezählt bzw. zurückgesetzt, Missionen können nicht korrekt gestartet oder wiederholt werden, Gang-Verstecke sind leer oder werden nicht als solche erkannt. Auch kann es vorkommen, dass Büffelherden nicht erzeugt werden, der Händler vorher getätigte Käufe bei Waffenschmieden nicht erkennt, Missions-Hinweise verschwinden oder bestimmte Zufallsereignisse nicht mehr auftreten.

Wer herausfinden will ob er die falsche Version runtergeladen hat, sollte im Spiel nachschauen ob nur zwei Tage, oder deutlich weniger Tage als gespielt wurden, vergangen sind. Um das Problem zu lösen, empfliehlt Sony per XMB im Game Data Utility-Menü alle RDR-DLC´s zu löschen (alle Speicherstände bleiben natürlich erhalten). Alle Zusatzinhalte können danach wieder heruntergeladen werden.

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst Du die Red-Dead-Reihe?
Wann erschien Red Dead Redemption?

Weitere Themen: PlayStation 3, DLC, Rockstar Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz