THQ - RDR schuld an schlechten Verkaufszahlen

Leserbeitrag
17

THQ´s Marketing Director Jon Rooke macht Rockstars Western-Epos Red Dead Redemption für die schlechten Verkaufszahlen von UFC Undisputed 2010 verantwortlich.

Die UFC und MMA Fans hätten den Titel zwar gekauft, man würde dennoch unter den Erwartungen liegen.

”Das liegt größtenteils an Red Dead Redemption. Rockstar hat wahrscheinlich einen fairen Marktanteil bekommen. Sie haben 5 Millionen Einheiten verkauft und somit dem Verbraucher einiges an Geld abgenommen.”

Die Verkaufszahlen seien jedoch keineswegs enttäuschend. Man habe 2,6 Millionen Verkäufe erzielt und denkt, dass sich diese Zahl noch deutlich steigern wird.THQ hatte letztes Jahr Glück, dieses Jahr trifft es nunmal Rockstar.

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst Du die Red-Dead-Reihe?
Wann erschien Red Dead Redemption?

Weitere Themen: THQ

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz