Red Dead Redemption - Vorbestellerboni nicht mehr länger exklusiv

StefanS

Einige Monate liegt der Release von Red Dead Redemption mittlerweile zurück. Wer über ein funktionales Elefantengedächtnis verfügt, erinnert sich vielleicht auch noch an die kostenlosen Download-Dreingaben für Vorbesteller. Ab dem 12. April werden die einstmals exklusiven Inhalte für 80 Microsoft Points bzw. 99 Cent erhältlich sein.

Red Dead Redemption - Vorbestellerboni nicht mehr länger exklusiv

Das gab Entwickler Rockstar Games kürzlich bekannt. Überlebenswichtig sind die DLCs nicht, wohl aber praktisch, um auf dem vergleichsweise rauen Westernparkett eine gute Figur zu machen.

Wer ins “The Deadly Assassin Outfit” schlüpft, erfreut sich einer schnelleren Dead-Eye-Anzeige. Mittels des toten Auges lassen sich Feindesscharen doppelt so effektiv in die ewigen Jagdgründe schicken.

“War Horse” beschert euch ein wahres Kriegsgerät, ein waschechtes Pferd nämlich, das sich rasant von A nach B bewegt und dabei garantiert keine Müdigkeit vorschützt. Echte Kriegspferde kennen sich schmerztechnisch aus und sterben nicht einfach so weg, nur weil ihnen jemand in die Hufen schießt.

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei, also folgt mit “The Golden Guns Weapon Pack” schon der nächste und letzte DLC. Fortan regnet es noch mehr Ruhm, wenn ihr einen eurer Gegner erwischt.

Wer Red Dead Redemption bereits durchgespielt hat, wird mit den zusätzlichen Inhalten nur wenig anfangen können. Alle anderen können sich mit ihnen das Abenteuer deutlich erleichtern.

Weitere Themen: Rockstar Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz