Remanum

Bei “Remanum” geht es nicht darum, ein riesiges Imperium aufzubauen, riesige Armeen in die Schlacht zu führen oder fremde Königreiche einzunehmen. Stattdessen spielst du einen von tausenden Händlern, die durch 20 im Spiel verfügbare Städte ziehen, um sich Reichtung um Ruhm anzueignen.

Deinem Aufstieg in höhere Positionen werden so gut wie keine Grenzen gesetzt – am Ende kannst du sogar als Imperator des römischen Reiches enden. Damit du dieses Ziel erreichen kannst, musst du der wohlhabenste Händler des Landes werden. Dafür musst du deine Geschäfte irgendwann nach außen verlagern und externe Produktionsstätten bauen. Wenn du tatsächlich Imperator werden möchtest, musst du jedoch natürlich auch die vielen Bürger auf deiner Seite haben. Dafür nutzt du deinen Wohlstand, um die Leute zufrieden zu machen und gönnst ihnen verschiedene Luxusgüter.

Bis du dahin gekommen bist, dauert es jedoch eine lange, lange Zeit. Zunächst sind deine Ziele wesentlich bescheidener und du musst dich um dein eigenes Wohl kümmern. Dafür kaufst du dir ein eigenes Anwesen und besserst es mit der Zeit durch Anbauten und neue Möbel immer weiter auf. Während du zu Beginn mit Waren lediglich handelst, stellst du sie schließlich auch selbst her und verkaufst sie an andere Händler weiter, wodurch du dein Einkommen immer weiter steigerst.

“Remanum” simuliert den dabei den Welthandel sehr realistisch. Zu jedem Zeitpunkt wird Angebot und Nachfrage miteinander verglichen, Preise für verschieden Waren ändern sich deshalb stetig. Deswegen reicht es nicht, einfach ein lokales Geschäft zu betreiben. Du musst global denken. So musst du jederzeit Angebot und Nachfrage der verschiedenen Standorte im Überblick haben und dementsprechend deine Waren am richtigen Ort kaufen und verkaufen.

 

 

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.
von
GIGA Marktplatz