Valkyria Chronicles - Handgezeichneter Krieg

Leserbeitrag

(Florian J.) Das neueste Rollenspiel aus dem Hause Sega hört auf den Namen Valkyria Chronicles. Ein vom Krieg beherrschtes Land, dient dabei als Kulisse für ein Taktik-RPG der ganz besonderen Art.

Valkyria Chronicles - Handgezeichneter Krieg

Das Besondere an dem Spiel ist, dass es Strategie-Elemente mit Echzeit-Kämpfen verknüpft. Als Hintergrund dient ein fiktiver, in zwei Hälften gespaltener Kontinent, der sehr an die 1930iger Jahre unserer Welt erinnert. Die eine Hälfte wird von dem Imperium beherrscht, die andere von der Föderation. Zwischen diesen beiden Nationen, liegt das kleine, neutrale und friedliche Land Gallia. Nichts ahnend von den Plänen des Imperiums wird es plötzlich angegriffen. Der Held des Spiels hört auf den Namen Welkin. Zusammen mit seinen Kameraden gilt es nun die Invasoren zurück zu schlagen.

Die zugegebener Maßen etwas altbackene Story, wird durch eine wünderschöne Grafik präsentiert. Sega entwickelte eigens für das Spiel eine neue Engine, die auf den Namen “CANVAS” hört. Dabei wirkt die Grafik des Spiels, wie ein aus Wasserfarben gemaltes Gemälde. Die Verknüpfungen der oben beschriebenen Spielelemente wird durch das so genannte BLITZ-System verwirklicht. Dieses ermöglicht den schnellen Wechsel der Kamera aus der Vogelperspektive in die aus “Resident Evil 4″ bekannte Schulterperspektive. Die Einheiten im Spiel werden in Echzeit gesteuert, wobei der Bewegungsspielraum, wie bei einem Runden-Strategiespiel begrenzt ist. Hat eine Einheit ihren Zug beendet, wird zur nächsten gewechselt.

Wann das Spiel bei uns veröffentlicht wird steht noch nicht fest, in Japan und den USA ist es aber schon erschienen.

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst du Resident Evil?
In Europa und den USA sind die Spiele unter dem Titel Resident Evil bekannt. Wie lautet aber der Originaltitel?

Weitere Themen: Capcom

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz