Resident Evil 7: Neue Infos zu den DLCs “Not a Hero“ und “End of Zoe“

Michael Sonntag

Das Grauen ist noch nicht vorbei. Zwei Geschichten um die Vorfälle im Baker Haus müssen noch erzählt werden: Die von Chris Redfield und von Zoe Baker.

Nach den beiden “Banned Footage“-DLCs stehen für Capcom’s Resident Evil 7 jetzt noch zwei Erweiterungen in Aussicht. Ein kürzlich veröffentlichter Trailer gibt nicht nur weitere Einblicke in den “Not a Hero“-DLC, sondern auch in den letzten DLC “End of Zoe“.

Auf Chris Redfield’s Horrortrip folgt das melancholisch angehauchte Schicksal von Zoe:

1.005
Not a Hero & End of Zoe - Resident Evil 7 DLC - Trailer

Im ersten spielst du Veteran Chris Redfield, der den überlebenden Lucas Baker in einer Salzmine jagt. Das Gameplay wird deutlich actionreicher als im Hauptspiel ausfallen, um dem militärisch ausgebildeten Redfield eine ebenbürtige Herausforderung zu bieten. Der DLC wird am 12. Dezember 2017 kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt. Der letzte DLC “End of Zoe“ soll die Geschichte um die Baker-Tochter Zoe weitererzählen, die dem Protagonisten Ethan Winters zur Flucht verholfen hat. Hierbei schlüpfst du in die Rolle eines Jägers namens Joe, der sie aus den Sümpfen herauseskortieren soll. Während Redfield’s Jagd das Finale des Spiels markieren soll, wird Zoes Schicksal den Epilog erzählen.

Alle Spieler haben den Horror auf ihre Wiese erlebt – und letztendlich auch auf ihre Art gelöst: 

Resident Evil 7: Bizarre Statistiken zum globalen Spielverhalten

Der “End of Zoe“-DLC ist für Season-Pass-Besitzer kostenlos und per Download erhältlich. Alle anderen können ihn ebenfalls am 12. Dezember für 14, 99 Euro dazukaufen oder holen sich gleich die Gold Edition, die am selben Tag erscheint. In dieser werden dann sämtliche Haupt- und Zusatzinhalte enthalten sein. Praktisch für jeden, der den neuen Resident Evil-Horrortrip noch nachholen muss. Resident Evil 7 erschien am 24. Januar 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Was denkst du? Welchen DLC favorisierst du? Sag uns deine Meinung!

Weitere Themen: Resident Evil, E3 2016, Capcom

Neue Artikel von GIGA GAMES