Ab in den Matsch! - Motorstorm Pacific Rift

Leserbeitrag
49

(Dennis) Ende des Jahres erscheint der Nachfolger zum exklusiven Playstation 3 Offroad-Racingspektakel: "Motorstorm". Dabei werden sich das Szenario und auch der Fuhrpark ändern. Endlich wird auch der fehlende Splitscreen Modus hinzugefügt. Wir haben schon einmal Probe gespielt.

Ab in den Matsch! - Motorstorm Pacific Rift

Auf einer vulkanischen Insel im Pazifik befinden sich die 16 neuen Strecken und zaubern bis zu 16 Spieler oder Computergegner in den Matsch. Das dreckige Rennfeeling, welches sich im ersten Teil eine Million Mal verkaufte, findet sich auch bei “Pacific Rift” wieder. Dieses Mal sind ein paar neue Fahrzeugklassen dabei: beispielsweise der Monstertruck, der zwar etwas träge und langsam ist, doch die gegnerischen Fahrzeuge mit einem kleinen Schubser von der Insel kickt.

Grafisch hat sich nicht viel getan, was bei Motorstorm in keiner Weise schlimm ist. Schließlich sieht der erste Teil noch immer überragend aus. Die etwas öden Strecken werden bei “Pacific Rift” in den Dschungel verlegt oder führen am Hang eines aktiven Vulkans vorbei. Lava inklusive!

Zum Glück haben die Entwickler der “Evolution Studios” nach dem letzten “Motorstorm” Teil gemerkt, dass Rennspiele einen Splitscreen-Modus brauchen und jetzt den Bildschirm durch Vier geteilt. So könnt Ihr drei Freunde auf einmal in Eurem Wohnzimmer erniedrigen und über die Strecke jagen.

Am 25. November soll das Spiel erscheinen und beschert uns jetzt schon die ersten spannenden Testfahrten in Next-Gen-Grafik.

Weitere Themen: MotorStorm, MotorStorm: Pacific Rift

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz