Rocket League wird in wenigen Tagen auch für die Xbox One erscheinen. Passend dazu hat sich Jeremy Dunham von Psyonix zu den künftigen Plänen für das Spiel geäußert.

Rocket League - Game Awards Trailer
4.363 Aufrufe

Die 5 besten Tore in Rocket League

Jeremy Dunham hat sich im Podcast von Larry „Major Nelson“ Hryb zu Rocket League geäußert. Unter anderem gab er an, dass es vielleicht in Zukunft eine höhere Spielerzahl im Autoballspiel geben könnte. Momentan können maximal acht Teilnehmer in einem 4 gegen 4-Match antreten. Das Entwicklerteam von Psyonix hat bereits ein paar Experimente mit einer höheren Anzahl getätigt – doch momentan werde der Verlauf dadurch noch etwas zu verrückt.

Momentan liegen die Pläne daher diesbezüglich vorerst auf Eis, aber laut Dunham sei es in Zukunft unter Umständen möglich, dass sich die Entwickler doch noch einmal mit dieser Option beschäftigen. Beispielsweise könnte dies der Fall sein, wenn größere Stadien in das Spiel integriert werden. Zum jetzigen Zeitpunkt würde eine höhere Spieleranzahl das Vergnügen jedoch senken.

Neue Autos und Maps im Überblick

Quelle: Major Nelson

* gesponsorter Link