Rocket League: Tipps und Tricks für die Autoball-Karriere

Christopher Bahner
8

Dass Autos und Fußball eine perfekte Kombination sind, beweist Rocket League auf eindrucksvolle Weise. Jedoch erfordern Fahr- und Ballphysik einiges an Einarbeitungszeit. Mit unseren fünf Tipps und Tricks zum Autoball-Spiel legt ihr einen guten Start hin und werdet schon sehr bald eure ersten Siege feiern.

rocket-league-tipps-tricks-banner

Rocket League®
Entwickler: Psyonix, Inc.
Preis: 19,99 €

Rocket League: Tipps und Tricks

Wer nicht aufpasst, fängt sich vor allem beim Match gegen erfahrene Gegner in Rocket League ein Tor nach dem anderen. Der Mix aus Rennspiel und Fußball erfordert taktisch kluges Verhalten und gezielte Schüsse wie beim Billard. Damit das Runde auch wirklich im Eckigen landet, haben wir die fünf wichtigsten Tipps und Tricks für einen perfekten Start ins Spiel für euch zusammengefasst.

106.910
Rocket League: Official Trailer

1. Nicht immer nur den Ball verfolgen

Wie die Kinder in der F-Jugend – alle rennen dem Ball hinterher. Viele Spieler in Rocket League fahren auf Teufel komm raus dem Ball nach. Dies ist jedoch nicht immer die richtige Taktik, denn die Stellung zum Gegner und Ball ist viel wichtiger. Beobachtet also die Spielsituation und lauert auf eure Chance zum Angriff. Versucht zu antizipieren und haltet den Boost bereit, um im richtigen Moment an den Ball zu kommen und ihn einzunetzen.

Nintendo Switch: Das sind die bislang meistgespielten Titel

2. Immer zwischen eigenem Tor und dem Ball bleiben

Wie beim richtigen Fußball ist das Spiel ohne Ball mindestens genauso wichtig. Ihr solltet stets versuchen euch zwischen dem eigenen Tor und dem Ball zu positionieren. So stellt ihr sicher, dass ihr den Ball bei der Berührung Richtung gegnerisches Tor bewegt. Andersherum riskiert ihr sonst nämlich schon mal euch den Ball ins eigene Tor zu befördern. Mit einem guten Stellungsspiel könnt ihr aus einer sicheren Verteidigung heraus agieren und selbst zum Angriff starten.

rocket-league-tipps-tricks-screenshot

3. Boost aufsparen

Der geschickte Einsatz eures Boosts kann den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen. Stellt daher sicher, immer etwas Boost für entscheidende Situationen und Torchancen in der Hinterhand zu haben. Auf diese Weise seid ihr im entscheidenden Dribbling schneller am Ball oder schafft es noch den Ball im letzten Moment von der eigenen Torlinie zu fischen. Merkt euch zudem die Standorte der Boost-Items auf dem Spielfeld, derer es sechs gibt. Sie füllen euren Boost wieder auf 100% auf und befinden sich in jeder Ecke des Spielfelds und in der Mitte an den Seitenlinien.

4. Gegner mit Ramm-Attacken vom Spielfeld befördern

Fußball ist in Rocket League ein Spiel ohne Regeln. Macht euch dies also zum Vorteil und rammt einen Gegner während der zweiten Phase eines Boosts, um ihn für einige Sekunden vom Spielfeld zu befördern, bevor er wieder respawnt. Dadurch verschafft ihr eurer Mannschaft einen Vorteil, da ihr für eine kurze Phase in Überzahl seid. Außerdem gibt es für solche Aktionen Extra-Punkte für den Highscore.

rocket-league-tipps-tricks-screenshot2

5. Absolviert das Training

Rocket League bietet euch zur Eingewöhnung in die Spielmechanik fünf Übungsmissionen, die sich wie folgt unterteilen:

  • Basic
  • Advanced
  • Goalie
  • Striker
  • Aerial

Ihr müsst sie zwar nicht absolvieren, es empfiehlt sich jedoch es zu tun, da ihr so alle Facetten und Strategien des Spiels erlernt und auch einige typische Situationen im Spiel simuliert werden. Einige Trainings-Einheiten könnt ihr zudem auf verschiedenen Schwierigkeitsgraden für eine stete Lernkurve absolvieren.

Rocket League: Autos – so schaltet ihr alle Fahrzeuge frei

Umfrage wird geladen
Stimm ab: Welches ist dein Spiel des Jahres 2015? (Umfrage)
Welche 5 Games sind deine Spiele des Jahres 2015?
Hat dir "Rocket League: Tipps und Tricks für die Autoball-Karriere" von Christopher Bahner gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Psyonix

Neue Artikel von GIGA GAMES