RUSE - unterstützt Move, aber kein Kinect

Leserbeitrag
3

Das Strategiespiel RUSE, das in letzter Zeit vor allem mit Terminverschiebungen auf sich aufmerksam machte, wird die Sony-Bewegungssteuerung Playstation Move unterstützen.

Ubisoft verkündete, dass das im Herbst erscheinende Echtzeitstrategiespiel RUSE mit Move-Support erscheinen wird. Nachdem die Entwickler Move anfangs nur als kleines Spielzeug ins Spiel integrieren wollten, stellten sie fest, dass die Steuerung zu einem deutlich flotteren Spielerlebnis beiträgt. Der Controller wird hierbei logischerweise als Pointer benutzt, mit dem man Einheiten auswählt, Gebäude baut und herein-und hinauszoomt. Produzent Matthieu Girard meinte: ”Ich war mir nicht sicher, ob es nicht nur ein Gadget bleiben würde. Aber im Endeffekt handelt es sich um einen extrem coolen und natürlichen Controller. Wir sind ziemlich stolz darauf.” Xbox-Spieler schauen dagegen in die Röhre. Laut Aussagen der Entwickler wird Kinect nicht unterstützt. Damit ist RUSE mit Resident Evil 5 und Socom 4 schon der dritte Core-Titel mit Move-Support. Für Kinect blieb die Ankündigung eines Core-Spiels bislang aus.

Weitere Themen: Kinect, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz