Ryse - Crytek hat sich in Kinect verliebt

Maurice Urban
4

Crytek kann mehr als nur Crysis, schließlich versucht sich der deutsche Entwickler mit Ryse an der Bewegungssteuerung Kinect. Und bei Microsoft scheint man von dem Projekt recht angetan zu sein.

Ryse - Crytek hat sich in Kinect verliebt

Zumindest könnte man diesen Eindruck gewinnen wenn man den Worten von Microsofts Phil Spencer lauscht. Der Corporate Vice President sprach gegenüber OXM über den Titel des Studios und verriet dabei auch, dass man daran gedacht hat Crytek als First-Party Entwickler zu verpflichten.

“Die Beziehung mit Crytek ist ein perfektes Beispiel. Das erste mal als wir uns mit CEO Cervat Yerli und dem Team getroffen haben war vor sieben oder acht Jahren und wir sprachen darüber, was es für sie bedeuten würde ein First-Party Entwickler zu werden. Es ging darum was Crytek machen wollte, etwas einzigartiges bei uns. Und sie machten Crysis und wir sagten wir haben wahrscheinlich genügend futuristische Shooter.

Dann kamen sie mit dieser Idee mit Ryse daher und jetzt haben sie sich wirklich in Kinect verliebt, es ist die perfekte Partnerschaft für uns.”

Derzeit steht Ryse noch ohne Release-Termin da, bis es soweit ist kann man sich ja aber noch einmal den E3 Trailer zu Gemüte führen.

Weitere Themen: Kinect, Crytek

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz