Saints Row 2 - Die Gangs von Stillwater im Big Block

Leserbeitrag
82

(flo) Der stark zensierte erste Teil von Saints Row endete mit einem gewaltigen Krachen – uns flog ein Boot um die Ohren und mit dem Protagonisten schien es zu Ende zu gehen.

Saints Row 2 - Die Gangs von Stillwater im Big Block

Doch weit gefehlt – mit Saints Row 2 lässt Volition den rauen Gangster-Alltag erneut aufleben. Nach einem mehrjährigen Koma wacht der von uns in unendlicher Detailverliebtheit selbst erstellte Hauptdarsteller – so können wir den Neigungswinkel von Nase, Ohren und Kinnpartie ebenso einstellen wie gezupfte, gewachste oder gar gebürstete Augenbrauen – in einem Gefängniskrankenhaus wieder auf.

Kam es ihm vor wie ein paar Wochen, hat sich in seiner Heimat Stillwater so einiges getan während unserer Abwesenheit. So haben jetzt andere Gangs das Sagen, die legendären Saints sind nurnoch ein versprengter Haufen.

Wie schön, dass uns ein hilfreicher Anhänger im Knast bei Seite steht und zusammen mit uns die Flucht durchzieht. Von da an entfaltet Saints Row 2 seinen ganz speziellen, derben Charme. Ohne Jugendfreigabe verzichtet man in der deutschen Version allerdings trotzdem auf einiges an Blut und sogar ein paar Missionen haben den Weg über den Teich nicht geschafft.

Nichts desto trotz macht die wilde Gangster-Ballerei von der ersten Minute an Spaß. Zwar kann die Havok-Engine nicht mit der grafischen Pracht und Power von Rockstars Kombination aus RAGE (Rockstar Advanced Game Engine) und Euphoria, die einzig für die NPCs und deren Bewegungen sowie das Ragdoll-System eingesetzt wird und diese in Echtzeit berechnet, mithalten, dennoch braucht sich SR2 nicht wirklich verstecken.

Die große Stadt ist stimming und frei begehbar, die Missionen gar abwechslungsreicher als beim großen Cousin von Rockstar Games. Irgendwie fühlt sich Saints Row dreckiger an und auf eine positive Art billiger – eben trashig.

Fast alles ist personalisierbar und die Zwischensequenzen prächtig gelungen. Zum Vorteil aller hat es selbst in Deutschland die Originalsprach-Fassung in die Läden geschafft. Die hervorragenden Sprecher und der toll eingefangene Slang werden mit deutschen Untertiteln unterstützt.

Seit vergangener Woche gibt es Saints Row 2 jetzt auch für den PC – mit 39,99 ganze 20 Euro billiger als die Konsolen-Varianten. Heute Abend gibt es die Saints eine halbe Stunde lang für Euch auf GIGA – ab 23.30 Uhr im Big Block.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz