Saints Row - The Third: Wurde 3,8 Millionen Mal ausgeliefert

Maurice Urban
5

Publisher THQ hat augenscheinlich ein paar finanzielle Probleme und wird als Gegenmethode sein Portfolio etwas ausmisten. Spiele für Kinder fallen raus, stattdessen konzentriert man sich auf Titel wie Saints Row: The Third.

Saints Row - The Third: Wurde 3,8 Millionen Mal ausgeliefert

Das Open-World Spiel von Volition Entertainment war wohl der erfolgreichste THQ Titel aus dem Jahr 2011 und wurde so nun über 3,8 Millionen Mal an die verschiedenen Händler ausgeliefert, insgesamt erwartet man fünf bis sechs Millionen Einheiten. Wie die letztendlichen Verkaufszahlen aussehen, weiß man leider nicht.

Besonders der Erfolg der DLCs zu Saints Row: The Third scheint dem Publisher genug Vertrauen zu geben, um eine andere Sparte komplett fallen zu lassen. THQ trennt sich nämlich von seinen zahlreichen Franchises für das jüngere Publikum, wie etwa die lizensierten Spongebob Spiele.

“THQ wird eine gestraffte Organisation und wird sich nur auf seine stärksten Franchises konzentrieren”, so CEO Brian Farrell. “Der Erfolg von Saints Row: The Third ist ein Beispiel dafür, was wir mit unserer neuen Strategie erreichen können.”

Am 2. Februar präsentiert das Unternehmen übrigens seine aktuellen Quartalszahlen und wird da wohl auch Details zur neuen Strategie preisgeben.

Weitere Themen: THQ

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz