The Elder Scrolls - Bethesda möchte externe Entwicklung nicht ausschließen

Maurice Urban
5

Dieses Jahr wird die The Elder Scrolls Reihe mit Skyrim in die fünfte Runde gehen, entwickelt wird das epische Rollenspiel dabei wieder von den Bethesda Game Studios. Doch vielleicht kommt Teil Sechs bereits von einem externen Studio.

The Elder Scrolls - Bethesda möchte externe Entwicklung nicht ausschließen

Schon bei Fallout: New Vegas gab Bethesda die Entwicklung an ein externes Studio ab, die Fortsetzungsprofis von Obsidian Entertainment übernahmen nämlich die Arbeit am Spiel. Bei The Elder Scrolls scheint ein ähnlicher Vorgang zwar unwahrscheinlich, Todd Howard möchte allerdings nichts ausschließen.

“Ich weiß es nicht, wir machen es irgendwie immer Stück für Stück”, so der Game Director auf die Frage, ob er sich eine externe TES Entwicklung vorstellen kann. “Ich meine, New Vegas war einzigartig und als Publisher wollten wir etwas mit Obsidian machen. Wir wussten, dass wir zu Elder Scrolls übergingen und sie hatten ein Team zur Verfügung. Sie kamen mit der Idee auf uns zu und wir dachten ´Das wäre ein wirklich spaßiges Spiel´. Ich würde es nicht ausschließen, aber in der Regel wollen wir alles intern machen.”

Vorher müssen wir uns aber ohnehin erstmal durch The Elder Scrolls 5: Skyrim kämpfen, welches am 11.November für PC, Xbox 360 und PS3 in die Läden kommt.

Weitere Themen: Bethesda Softworks

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz